Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Zum 67. Mal: Steckenpferdreiten über die Rathaustreppe
Zum 67. Mal: Steckenpferdreiten über die Rathaustreppe
Im Sauseschritt: Oberbürgermeister empfängt Karnevalisten
Im Sauseschritt: Oberbürgermeister empfängt Karnevalisten
Fahrrad-Abstellanlagen werden geräumt
Fahrrad-Abstellanlagen werden geräumt
Start frei: Poco eröffnet an der Hannoverschen Straße
Start frei: Poco eröffnet an der Hannoverschen Straße

Zeitreise ins Mittelalter bei den Zoo-Lights

(eb/pr) Osnabrück, 15. Oktober 2018 / Eine Zeitreise ins Mittelalter erwartet die Zoobesucher an den letzten zwei Oktoberwochenenden (19./20., 26./27. Oktober). Marktstände mit passenden Speisen und Waren, Bands wie „Reliquiae“ und „Dunkelschön“ sowie besondere Mitmachaktionen machen das Mittelalter erlebbar. Das „Mittelalter Spectaculum“ begleitet die „Zoo-Lights“, die mit über 650 Lich...

Freizeit & Kultur

Zoo lädt ein: Winterdorf und Eisstockschießen

All Beteiligten – Zoo-Verantwortliche, Agentur-Geschäftsführer und Vertreter der Sponsoren – freuten sich auf den ersten ''Winterzauber'' im Osnabrücker Zoo, der von Januar bis März 2018 stattfindet. © für Abbildung: PR; Quelle: Zoo OS; Aufnahme: Lisa Josef(pr/eb) Osnabrück, 20. Dezember 2017 / Die Monate Januar und Februar "glänzen" zumeist eher grau und trübe. Doch damit ist zumindest in Osnabrück jetzt Schluss: Vom 5. Januar bis 11. März veranstaltet der Osnabrücker Zoo erstmalig einen "Winterzauber" mit einem überdachten Winterdorf, Kunsteisbahn, Eisstockschießen, Kinderkarussell, Gastronomieständen sowie abendlichen Führungen zu den Tieren. Das Winterdorf finden die Zoobesucher am Affentempel in der asiatischen Tierwelt Angkor Wat.

"Unsere Zoobesucher können tagsüber Schlittschuhlaufen und sich an Gastronomieständen stärken. Die Kinder können zusätzlich eine Runde im Karussell drehen. Tageskartenbesucher erhalten mit dem Eintrittspreis Gutscheine für den Schlittschuhverleih und das Karussellfahren", berichtete Zoo-Mitarbeiterin Diana Reuvekamp. Jahreskartenbesitzer haben auch während des "Winterzaubers" freien Eintritt und können Eisbahn und Karussell gegen eine kleine Gebühr nutzen.

Abends steht dann Eisstockschießen auf dem Programm: "Von dienstags bis donnerstags können abends private Teams spielen und sich für das Turnier anmelden, das über den kompletten Veranstaltungszeitraum mit Vorrunden und Finale um den 'Löwen-Ice-Cup' läuft", erläuterte Mitveranstalter Christian Schäfer, Geschäftsführer der Agentur "Alles Bestens Schäfer, Medien & Events". Von dienstags bis donnerstags haben die Begleitungen und Zuschauer der privaten Teams ab 18.30 Uhr freien Zooeintritt. Außerdem erwarten die abendlichen Besucher kostenlose Führungen durch den nächtlichen Zoo.

"Die Freitag- und Samstagabende sind Firmen vorbehalten, die ein Programm bestehend aus Eisstockschießen, Essen im Aquarium oder in der Zoogaststätte sowie Privatführungen durch den Zoo für Kunden oder Mitarbeiter buchen können. Das ist ein ganz besonderes Erlebnis", ergänzte Zoo-Mitarbeiterin Diana Reuvekamp. Der abendliche Zoo sei dann für andere geschlossen.

Wer sich die Schlittschuhe im Zoo anschnallt, kann nicht nur neben den Asiatischen Schweinsaffen und Sumatra-Tigern ein paar Runden auf der 18 Mal 12 Meter großen Kunsteisfläche drehen, sondern tut auch noch etwas Gutes: "Der Reinerlös der Veranstaltung kommt unseren Löwen zugute. Hierfür sammelt unser Verein 'Löwen für Löwen' derzeit Spenden, damit wir die Außenanlage und das Haus der Löwen vergrößern können und auch wieder Löwennachwuchs möglich ist. Da wir uns fast ausschließlich selbst finanzieren, sind derartige Veranstaltungsformate für uns eine Möglichkeit, zusätzliches Budget für Gehegeverbesserungen zu erwirtschaften", erläuterte Zoo-Geschäftsführer Andreas Busemann.
 
Noch bis zum 20. Januar werden Anmeldungen sowohl für private Teams als auch für Firmen angenommen. Bis zu 168 Gruppen können rein rechnerisch bei 14 Startern pro Abend an dem offiziellen "Löwen-Ice-Cup" teilnehmen. Private Teams können sich über den Zoo-Online-Shop den Startplatz direkt sichern oder sich per E-Mail (ess@zoo-osnabrueck.de) anmelden. Pro Team beträgt die Teilnahmegebühr 50 Euro (inkl. Zoo-Eintritt), es können zwischen vier und acht Spieler antreten.  

Bei der Anmeldung den Wunschwochentag (Dienstag / Mittwoch / Donnerstag) und Teamnamen oder Bestellnummer aus dem Online-Shop angeben. Die Überweisung der Teilnahmegebühr gilt als verbindliche Anmeldung; IBAN des Zoo Osnabrück: DE12 2655 0105 1551 2759 67. Firmen können sich per E-Mail an Jennifer Ludwig (ludwig@zoo-osnabrueck.de) wenden.
 
Zoo Osnabrück

Zoo-Online-Shop


 

 
 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?