Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Zoo trauert um Affenkind
Zoo trauert um Affenkind
Pfadfinder verteilen Friedenslicht
Pfadfinder verteilen Friedenslicht
Lichtgläser gebastelt: Kerzen für Sternenkinder im Klinikum
Lichtgläser gebastelt: Kerzen für Sternenkinder im Klinikum
Uwe Goebel ist neuer IHK-Präsident
Uwe Goebel ist neuer IHK-Präsident

Zoo-Lights: Laternenwoche mit Rudelsingen zum Finale

(eb/pr) Osnabrück, 2. November 2018 / Farbenfrohe Lichter in den Bäumen, in den Büschen und auch auf den Wegen – das erwartet Besucher beim großen Endspurt der „Zoo-Lights“ vom 5. bis 11. November im Zoo Osnabrück. Mit der Laternenwoche greift der Zoo eine alte Tradition für Klein und Groß nach über zehn Jahren Pause erneut auf, der letzte Laternenumzug fand 2006 statt: „Wir nutzen die l...

Freizeit & Kultur

Mit der Mordwaffe im Gepäck: Krimiabend im ''Wüstentreff''

Autor Harald Keller lädt zu einem Krimiabend im Wüstentreff. © für Abbildung: PR; Quelle: Harald Keller(pr/eb) Osnabrück, 6. März 2018 / Ein Leckerbissen nicht nur für Freunde des Regionalkrimis: Am Freitag, 9. März (19.30 Uhr), entführen die Krimiautoren Melanie Jungk und Harald Keller die Zuhörer ihrer Lesung im "Wüstentreff", Blumenhaller Weg 75,  in den Osnabrücker Nordkreis. Der hat seine dunklen Seiten und ist Schauplatz heiterer wie auch schauriger Begebenheiten. Melanie Jungk und Harald Keller werden besondere Gestalten zum Leben erwecken: lauernde Finsterlinge, durchtriebene Gesetzesbrecher, einsame Rächer. Und dann gibt es noch jene, die es mit ihnen aufnehmen …

Schaurige Ereignisse in der Halloween-Nacht und deren dramatische Folgen sind das Thema in Harald Kellers Roman "Die Nacht mit dem Holenkerl", für den der Autor eine alte Sage des Osnabrücker Nordkreises in einen ungewöhnlichen Gegenwartskrimi verwandelt hat. In Fürstenau siedelt Melanie Jungks Krimi "Schnapsleichenfund". Die Autorin stammt aus dem Nordkreis, wo auch zwei ihrer bislang drei veröffentlichten Krimis spielen.

Das historische Gefängnisgebäude sowie das Fürstenauer Bürgerschützenfest sind wichtige Schauplätze der spannenden Begebenheiten, bei denen auch der Humor nicht zu kurz kommt. Und, Achtung, Gefahr im Verzug: Melanie Jungk wird eine Mordwaffe mitbringen. Was es damit auf sich hat, verrät sie im Rahmen der Veranstaltung "Mord(s)sache – Krimiabend im Wüstentreff". Die Autoren werden weitere Bücher auslegen. Es gilt das "Pay After"-Prinzip: Die Besucher bezahlen erst nach der Veranstaltung und entscheiden selbst, wie viel sie bereit sind zu geben.

Melanie Jungk

Harald Keller auf Facebook
 

 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?