Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Zoo-Lights: Laternenwoche mit Rudelsingen zum Finale

(eb/pr) Osnabrück, 2. November 2018 / Farbenfrohe Lichter in den Bäumen, in den Büschen und auch auf den Wegen – das erwartet Besucher beim großen Endspurt der „Zoo-Lights“ vom 5. bis 11. November im Zoo Osnabrück. Mit der Laternenwoche greift der Zoo eine alte Tradition für Klein und Groß nach über zehn Jahren Pause erneut auf, der letzte Laternenumzug fand 2006 statt: „Wir nutzen die l...

Freizeit & Kultur

''Bewegte Zeiten'': Exil-Fotos von Willy Maywald im Remarque-Zentrum

Willy Maywald war ein bedeutender Portrait-Fotograf seiner Zeit. Hier lichtete er Paulette Goddard und Jacques Fath auf dem Bal Hollywood (1951) ab. © für Abbildung: PR; Quelle: EMR; Aufnahme: Ass. Willy Maywald – ADAGP Paris(pr/eb) Osnabrück, 21. Juni 2018 / Am Donnerstag, 21. Juni (19.30 Uhr), wird im Erich Maria Remarque-Friedenszentrum (EMR) , Markt 6, die Ausstellung "Bewegte Zeiten. Fotografien aus dem Exil in der Schweiz 1942–1945 von Willy Maywald" feierlich eröffnet. Nach der Begrüßung durch Brigitte Neumann (Kulturausschuss der Stadt Osnabrück) und EMR-Leiter Dr. Thomas Schneider führt Jutta Niemann, Vorsitzende der Association Willy Maywald, in die Ausstellung ein.

In Zusammenarbeit mit der in Paris ansässigen Association Willy Maywald zeigt die Ausstellung im zum Teil erstmals 50 dieser in der Schweiz entstandenen Fotografien, die unter anderem Portraits so bedeutender Persönlichkeiten der Zeitgeschichte wie Emil Ludwig, Ignazio Silone, Manès Sperber, Marc Chagall, Giorgio de Chirico, Otto Dix oder Frans Masereel ebenso umfassen wie Landschafts- und Stadtaufnahmen des Tessins.

Willy Maywald (1907–1985) war ein international angesehener Portraitfotograf. In den 1950er Jahren zählte er zu den bedeutendsten Modefotografen. Er arbeitete beispielsweise für Christian Dior und die Zeitschrift Vogue. Wenig bekannt sind seine Fotos, die während seines Exils in der Schweiz in den frühen 1940er Jahren entstanden und die Situation von Künstlern und Schriftstellern in der Schweiz während des Zweiten Weltkrieges dokumentieren. Maywald war zeitweise direkter Nachbar Erich Maria Remarques im Tessin. Die Ausstellung ist bis zum 30. September während der üblichen Öffnungszeiten zu sehen.

EMR
 
Association Willy Maywald
 
 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?