Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Zoo-Lights: Laternenwoche mit Rudelsingen zum Finale

(eb/pr) Osnabrück, 2. November 2018 / Farbenfrohe Lichter in den Bäumen, in den Büschen und auch auf den Wegen – das erwartet Besucher beim großen Endspurt der „Zoo-Lights“ vom 5. bis 11. November im Zoo Osnabrück. Mit der Laternenwoche greift der Zoo eine alte Tradition für Klein und Groß nach über zehn Jahren Pause erneut auf, der letzte Laternenumzug fand 2006 statt: „Wir nutzen die l...

Freizeit & Kultur

Viel los im Museum Industriekultur

Im Museum Industriekultur treffen sich regelmäßig Oldtimerfreunde – ab sofort wird immer ein ''Oldie'' so wie dieser Porsche öffentlich vorgestellt. © für Abbildung: PR; Quelle:  Museum Industriekultur(eb/pr) Osnabrück, 27. Juli 2018 / Am Sonntag, 5. August (ab 10 Uhr), herrscht am Museum Industriekultur, Fürstenauer Weg 171, Hochbetrieb: Neben dem beliebten Oldtimertreff geht´s mit der Feldbahn durch den Kultur- und Landschaftspark Piesberg und ab 10.30 Uhr steht wieder der Spielewettkampf für Erwachsene und ganze Familien auf dem Programm. Am Magazingebäude (Süberweg 50a) kommen alle Freunde historischer Fahrzeuge auf ihre Kosten: Jeden ersten Sonntag im Monat kommen dort die Mitglieder der Oldtimer-IG Osnabrück mit ihren Fahrzeugen zusammen.

Neu ist, dass anlässlich dieses Treffens in der Ausstellunghalle des Museums das Fahrzeug eines Vereinsmitglieds näher vorgestellt wird. Die Präsentation beginnt um 11 Uhr. Interessierte sind zu Benzingesprächen und Erfahrungsaustausch herzlich willkommen, ob mit oder ohne Oldtimer. Es darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden, der Eintritt ist frei.

Zwischen 10 und 18 Uhr können Besucher oberhalb vom Museum am Haseschachtgebäude
können die Besucher auf dem Bahnhof in umgebaute Wagen steigen und mit der Schmalspurbahn auf den alten Trassen durch die Industriekulturlandschaft Piesberg fahren. In der Sammlung des "Museums für feldspurige  Industriebahnen Osnabrück-Piesberg" befinden sich die letzten, vor der Verschrottung geretteten Fahrzeuge des Steinbruchbetriebes. Bis zu Beginn der 1960er Jahre waren im Steinbruch am Piesberg Feldbahnen im großen Stil im Einsatz. Die Bahn fährt in regelmäßigen Abständen.   

Das Museum Industriekultur veranstaltet jeweils am ersten Sonntag des Monats einen Spielewettkampf für ganz Familien. Auch reine Erwachsenen-Teams können teilnehmen. © für Abbildung: EigenfotoUm 10.30 Uhr und 14.30 Uhr starten jeweils neue Runden des beliebten Spielewettkampfs "Alle neune – und noch mehr". Dann darf im Magazingebäude des Museums Industriekultur, Süberweg 50a, nach Herzenslust gespielt werden – allerdings schon wettkampfmäßig. Noch bis Oktober findet jeweils ein Spielewettkampf für Familien statt. Zu den Disziplinen gehören Darts, Tischkicker, Kegeln und Würfeln. Beim Familienwettkampf kann eine Mannschaft aus bis zu vier Personen bestehen, davon müssen mindestens zwei Personen unter 16 Jahre alt sein.

Bei reinen Erwachsenen-Teams besteht eine Mannschaft aus maximal vier Personen. Der Familienwettkampf startet um 10.30 Uhr, die Erwachsenen beginnen um 14.30 Uhr. Und natürlich gibt´s auch was zu gewinnen: Gutscheine für Kindergeburtstage und Führungen im Wert von 75 Euro. Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung während der normalen Öffnungszeiten (Mittwoch bis Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr) unter Tel. 0541 / 122447 erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt für Familien 6 Euro, für Erwachsene 5 Euro pro Person. Weitere Termine sind 2. September sowie 7. Oktober.

Museum Industriekultur


 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?