Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Zoo-Lights: Laternenwoche mit Rudelsingen zum Finale

(eb/pr) Osnabrück, 2. November 2018 / Farbenfrohe Lichter in den Bäumen, in den Büschen und auch auf den Wegen – das erwartet Besucher beim großen Endspurt der „Zoo-Lights“ vom 5. bis 11. November im Zoo Osnabrück. Mit der Laternenwoche greift der Zoo eine alte Tradition für Klein und Groß nach über zehn Jahren Pause erneut auf, der letzte Laternenumzug fand 2006 statt: „Wir nutzen die l...

Freizeit & Kultur

Nussbaum-Haus: Bilder sind wieder zurück

Architekt Daniel Libeskind und der ehemalige Osnabrücker Oberbürgermeister und heutige Innenminister Niedersachsens, Boris Pistorius (r.) vor dem Nussbaum-Haus. © Eigenfoto(eb/pr) Osnabrück, 8. August 2018 / Nach Abschluss Jubiläumsfeierlichkeiten zum 20-jährigen Geburtstag des Nussbaum-Hauses kehren die vorübergehend abgehängten Bilder des Künstlers wieder in das Museum am Heger Tor zurück. Wie das Museum  mitteilt, können die Werke von Felix Nussbaums jetzt wieder in dem Haus angesehen werden.
 
20 Tage lang gestalteten Freunde des Museums - Künstlerinnen und Künstler, Kulturinstitutionen, Akteure aus Osnabrück und der Region - das täglich wechselnde Programm. Dabei wurde die Architektur von Daniel Libeskind zum Erlebnis und der Raum, passend zum gleichnamigen Kulturextra „Raum“, in den Vordergrund gerückt: Ohne die Bilder des Künstlers Felix Nussbaum wurde die Architektur selbst in den Mittelpunkt gestellt, wurden Räume erfahrbar und Stimmungen erlebbar gemacht.
 
Die Wiederaufnahme der Sammlungspräsentation der Werke Felix Nussbaums zeigt als Highlight eine Leihgabe des lange als verschollen gegoltenen Bildes „Pernickelturm“, das ein besonders schönes Osnabrücker Stadtmotiv zeigt. Diese Bild wird auch im Gedächtnisstützenprojekt „Felix Nussbaum geht in die Stadt“ besprochen. Die von Nussbaum gemalte Pernickelmühle kann noch bis Mitte September in der Mühlenstraße 6 als Kopie besichtigt werden.
 
Die Präsentation ausgewählter Werke Nussbaums wird ab dem 16. August mit den Werken des zeitgenössischen jüdischen Malers Yuri Kharchenko in einen Dialog gesetzt, der mit Gemälden aus seinen Werkzyklen von Haus- und Fensterbildern seine Suche nach der eigenen Identität und Heimat dokumentier - Themen, mit denen sich auch Felix Nussbaum künstlerisch auseinandergesetzt hat.

Mehr zum Thema:

Felix-Nussbaum-Haus

Architekt Daniel Libeskind


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?