Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

IHK warnt vor Cyber-Kriminalität
IHK warnt vor Cyber-Kriminalität
Zum 67. Mal: Steckenpferdreiten über die Rathaustreppe
Zum 67. Mal: Steckenpferdreiten über die Rathaustreppe
Im Sauseschritt: Oberbürgermeister empfängt Karnevalisten
Im Sauseschritt: Oberbürgermeister empfängt Karnevalisten
Fahrrad-Abstellanlagen werden geräumt
Fahrrad-Abstellanlagen werden geräumt

Zeitreise ins Mittelalter bei den Zoo-Lights

(eb/pr) Osnabrück, 15. Oktober 2018 / Eine Zeitreise ins Mittelalter erwartet die Zoobesucher an den letzten zwei Oktoberwochenenden (19./20., 26./27. Oktober). Marktstände mit passenden Speisen und Waren, Bands wie „Reliquiae“ und „Dunkelschön“ sowie besondere Mitmachaktionen machen das Mittelalter erlebbar. Das „Mittelalter Spectaculum“ begleitet die „Zoo-Lights“, die mit über 650 Lich...

Freizeit & Kultur

Osnabrücker besuchen Stadtfest in Twer

Anita Kamp, Dr. Fritz Brickwedde und Heiko Schlatermund waren zu Gast in Osnabrücks russischer Partnerstadt Twer. Sie überbrachten unter anderem eine Spende der Rückertschule an das Kinderheim. ©, PR, Stadt Twer(eb/pr) Osnabrück, 10. August 2018 /Drei Ratsmitglieder haben Osnabrücks russische Partnerstadt Twer besucht: Die Delegation bestand aus Dr. E. h. Fritz Brickwedde (CDU), Anita Kamp (SPD) und Heiko Schlatermund (SPD), die drei vertraten die Stadt Osnabrück beim jährlichen Stadtfest in Twer.
 
Insgesamt waren Delegationen aus acht Partnerstädten in Twer zu Gast. Die Delegation aus Osnabrück war aber die erste, die der Oberbürgermeister empfing. Für den neuen Oberbürgermeister der Stadt, Alexej Ogonkow, war es der erste offizielle Empfang für die ausländischen Gäste, die zum Stadtfest gekommen waren. In seiner Rede betonte er, solche Begegnungen seien eine wunderbare Gelegenheit Erfahrungen zu tauschen und Pläne für die Zukunft zu teilen.
 
Ein wichtiger Termin für die Osnabrücker Delegation war die Spendenübergabe der Rückertschule Osnabrück an das Kinderheim Twer. Im Rahmen dieses seit mehr als zehn Jahre laufenden Projektes organisiert die Rückertschule ein Adventsbuffet, bei dem Spende für das Kinderheim in Twer gesammelt werden. Fritz Brickwedde: „Davor kann man nur den Hut ziehen, das Geld ist im Kinderheim bestens angelegt.“ Mit dieser Spende werden neue Möbel angeschafft. Außerdem überreichten die drei Ratsmitglieder Briefe von Osnabrücker Schülern; der Briefaustausch zwischen den Kindern spielt eine große Rolle in diesem Projekt.
 
Auf dem weiteren Programm standen Treffen mit Vertretern der Stadtverwaltung Twer und des Drama-Theaters Twer, ein Besuch des vor kurzem restaurierten Reisepalastes von Katharina der Großen sowie die traditionelle Schifffahrt auf der Wolga.

Mehr zum Thema:

Stadt Twer


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?