Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Zoo-Lights: Laternenwoche mit Rudelsingen zum Finale

(eb/pr) Osnabrück, 2. November 2018 / Farbenfrohe Lichter in den Bäumen, in den Büschen und auch auf den Wegen – das erwartet Besucher beim großen Endspurt der „Zoo-Lights“ vom 5. bis 11. November im Zoo Osnabrück. Mit der Laternenwoche greift der Zoo eine alte Tradition für Klein und Groß nach über zehn Jahren Pause erneut auf, der letzte Laternenumzug fand 2006 statt: „Wir nutzen die l...

Freizeit & Kultur

Rock in der Region: Bands können sich bewerben

Sahnten 2017 beim Post-Metal ab: From Willows. © PR, Musikbüro, Marco Gausmann(eb/pr) Osnabrück, 13. August 2018 / Das Musikbüro Osnabrück hat wieder den Bandwettbewerb „Rock in der Region“ ausgelobt. Nachwuchsbands und –musiker aus diversen Genres können sich bis zum 15. September beim Musikbüro Osnabrück um die Teilnahme bewerben. Auch Hiphip-Crews und Liedermacher sollten sich vom Titel nicht abschrecken lassen.

„Rock in der Region“ gehört zu den Veteranen im Osnabrücker Musikgeschehen. Seit über 30 Jahren steigen die Bands und Musikprojekte des Großraums Osnabrück im November auf die Bühnenbretter, um im Jahresrhythmus den Preisträger des Jahres zu küren.Das Prinzip ist einfach: Ein bunter Reigen von Musikgruppen und Einzelmusikern tritt im November in vier quer über Stadt und Landkreis verteilten Vorentscheids-Konzerten und einer Relegationsrunde an, um einen Platz im Finale zu ergattern. Wer vorrücken darf, entscheidet das Publikum gemeinsam mit einer fachkundigen Jury aus der Musikszene. Und im großen Finale im Haus der Jugend Osnabrück geht es dann um die Wurst: Den Erstplatzierten winken 1000 Euro Bandkassenzuschuss, außerdem winken je nach Platzierung ein Tonstudioaufenthalt, Gutscheine für Merch und Musikvideo und mehr.

Der Aufmerksamkeit der Szene jedenfalls können sich die Finalbands sicher sein, unter den ehemaligen Finalisten tummeln sich bekannte Lokalmatadore wie die Insolvent Insomniacs, Hi! Spencer, Fenster auf Kipp und Boozed, die es danach in den ganz großen Rock‘n‘Roll-Zirkus schafften und mit Bands wie Turbonegro und Monster Magnet tourten und gar Triggerfinger als eigenen Toursupport dabei hatten. „Für uns war das damals der Türöffner“, sagt Boozed-Drummer Ugge.

Wer in diese Fußstapfen treten möchte, kann sich sich bis zum 15. September beim Musikbüro Osnabrück für eine Teilnahme bewerben. Rock in der Region geht ins 32. Jahr – bei der Namensfindung gab es womöglich noch gar nichts anderes als Rock, munkeln die Alteingesessenen. Auch das Alter der Bandmitglieder spielt keine Rolle. Hauptsache, es ist handgemachte Musik.

Mehr zum Thema:

Rock in der Region

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?