Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Drogenkurier geschnappt und 71 Schmuggler erwischt
Drogenkurier geschnappt und 71 Schmuggler erwischt
Knollstraße: Bauarbeiten gehen weiter - Busse fahren anders
Knollstraße: Bauarbeiten gehen weiter - Busse fahren anders
10 Jahre Stolpersteine in Osnabrück
10 Jahre Stolpersteine in Osnabrück
Retter reagieren auf Anschlagsgefahr: Traumanetzwerk tagte in Osnabrück
Retter reagieren auf Anschlagsgefahr: Traumanetzwerk tagte in Osnabrück

Aktuelles & Service

Solarkomplett: Jetzt noch leichter Sonnenstrom vom Dach

(eb/pr) Osnabrück, 8. November 2017 / Stadt, Landkreis und Stadtwerke Osnabrück starten eine Solarstromoffensive: Stadt und Landkreis haben ihr jeweiliges Solardachkataster "renoviert", die Stadtwrrke beteiligen sich an der Offensive mit ihrem Rundum-Sorglos-Paket "Solarkomplett". Die Stadt Osnabrück hat das zuletzt 2012 aktualisierte Solardachkataster mit neuen Funktionen und einem neue...

Bauen & Wohnen

Stadt Osnabrück startet Online-Umfrage für Mietpreisspiegel

Die Stadt Osnabrück will den Mietpreisspiegel aktualisieren und bittet die Osnabrücker um Mithilfe. © für Abbildung: PR; Quelle: Stadt OS(pr/eb) Osnabrück, 2. Mai 2017 / Wenn Mieter plötzlich eine Mieterhöhung erhalten, muss diese bestimmte Regeln einhalten. Ein Anhaltspunkt kann beispielsweise der örtliche Mietpreisspiegel sein, der für Osnabrück jetzt aktualisiert werden soll. Dafür wurden bereits zahlreiche Datensätze ausgewertet. Zur Erhöhung der Aussagekraft wendet sich die Osnabrücker Stadtverwaltung jetzt an Vermieter und Mieter und bittet sie, sich an einer Online-Umfrage zu beteiligen. Gesucht werden Angaben zu Bestandsmieten. Das heißt die Nettomieten, die in bestehenden Mietverhältnissen gezahlt werden.

Falls eine Teilnahme an der Online-Umfrage nicht möglich ist, liegen Umfragebögen in der Bürgerberatung, Bierstraße 32a, 49074 Osnabrück aus. Diese können vor Ort innerhalb der Geschäftszeiten ausgefüllt und abgeben oder per Post an die angegeben Adresse versendet werden. Die neue Ausgabe des Mietpreisspiegels soll voraussichtlich im Herbst diesen Jahres erscheinen. Dieser gibt die in der Stadt üblichen Mietpreise für nicht preisgebundene Wohnungen für die Jahre 2017 und 2018 an.

Der Mietpreisspiegel ist bereits seit 1979 ein wichtiges Barometer für die lokale Mietpreisentwicklung. Er schafft Transparenz und hat sich als Instrument zum Interessensausgleich zwischen Mietern und Vermietern bewährt. Damit hilft er auch gerichtliche Auseinandersetzungen über die angemessene Miethöhe zu vermeiden. Um dies auch zukünftig zu gewährleisten, wirken der Verein Haus und Grund Osnabrück, der Mieterverein Osnabrück und Umgebung sowie der Immobilienverband Deutschland Nord West an der Fortschreibung mit.

Für die Erstellung des Mietpreisspiegels wird die durchschnittliche monatliche Nettomiete je Quadratmeter Wohnfläche für verschiedene Größen- und Baualtersklassen ermittelt. Hierfür hat das Team Strategische Stadtentwicklung und Statistik bereits mehr als 7.000 Datensätze aus Immobiliendatenbanken ausgewertet. Dabei entstand ein sehr präziser Überblick über die sogenannten Angebotsmieten, also die Mieten, die bei Neuvermietungen von Wohnungen von Vermietern derzeit aufgerufen werden.

"Der Mietpreisspiegel kann nur realistische Mieten abbilden, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger bei unserer freiwilligen Befragung mitmachen. Je mehr Daten uns zur Verfügung stehen, desto aussagekräftiger wird die daraus entstehende Mietpreistabelle", warb Dr. Claas Beckord, Leiter des Teams Stadtentwicklung und Statistik, für die Teilnahme an der Online-Umfrage. Weitere Informationen sowie die zurzeit noch aktuelle Ausgabe "Mietpreisspiegel 2015 / 2016" finden sich im Internet. Zusätzliche Fragen können unter Tel. 0541 / 3234517 gestellt werden.

Mietpreisspiegel

Online-Umfrage Mietpreisspiegel

 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?