Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Letzte Lücke des Haseuferwegs wird geschlossen
Letzte Lücke des Haseuferwegs wird geschlossen
Fachklink Nettetal: Suchtpatienten können vom Entzug ''sanft'' in die Reha wechseln
Fachklink Nettetal: Suchtpatienten können vom Entzug ''sanft'' in die Reha wechs...
Logopädie-Ausbildung steht vor grundlegenden Änderungen
Logopädie-Ausbildung steht vor grundlegenden Änderungen
Neu: Yoga im Zoo für die gute Sache
Neu: Yoga im Zoo für die gute Sache

Aktuelles & Service

Alles sauber: Infos zum richtigen Waschen und Trocknen

(pr/eb) Osnabrück, 15. Mai 2018 / Das Beratungsteam der Stadtwerke Osnabrück gibt noch bis zum 19. Mai im Servicezentrum am Nikolaiort Tipps und Infos zum richtigen Wäsche Waschen und Trocknen. Denn Waschen ist genauso wie das Trocknen heute fast schon eine Wissenschaft für sich: Front- oder Toplader? Mit oder ohne Automatik-Dosierung? Abluft-, Kondens- oder Wärmepumpentrockner? "Mittler...

Bauen & Wohnen

Noch Zuschuss sichern: Stadtwerke-Förderprogramm für ''Sparspüler'' läuft aus

Alle Infos zum Geschirrspüler-Zuschuss sowie den weiteren Stadtwerke-Förderprogrammen gibt es beim Beratungsteam im Servicezentrum am Nikolaiort. © für Abbildung: PR; Quelle: Stw OS(pr/eb) Osnabrück, 31. Juli 2017 / Sparfüchse aufgepasst: Wer sich in absehbarer Zeit eine neue Heizung und / oder einen neuen Geschirrspüler zulegen möchte, kann vom Förderprogramm der Stadtwerke Osnabrück profitieren. Deren Kunden können noch bis Ende des Jahres für einen "Sparspüler" einen Zuschuss in Höhe von 50 Euro erhalten. Bei einer Heizungsumstellung sind die Stadtwerke mit bis zu 500 Euro dabei. Das Förderprogramm für Geschirrspüler mit der höchsten Effizienzklasse A+++ läuft allerdings nur noch bis Jahresende.

Damit wollen die Stadtwerke ihren Energiekunden eine kleine "Motivationshilfe" an die Hand geben, sich beim Kauf eines Geschirrspülers für ein Gerät mit der höchsten Effizienzklasse A+++ zu entscheiden. "Geschirrspüler sind in den meisten Haushalten gar nicht mehr wegzudenken", berichtete Stadtwerke-Energieberaterin Karin Goltz.

"Und doch steht bei einer geplanten Neuanschaffung oftmals der günstige Kaufpreis im Vordergrund und nicht die Effizienzklasse", ergänzte die Expertin. Dabei seien Maschinen der höchsten Effizienzklasse A+++ im Durchschnitt etwa 15 Prozent sparsamer als ein Gerät mit dem Energielabel A+. "Da Geschirrspüler meist täglich im Einsatz sind, lohnen sich A+++-Geräte auf jeden Fall – erst recht mit unserem 50-Euro-Bonus", so Karin Goltz. Darüber hinaus profitiere auch die Umwelt von dem sparsameren Energieverbrauch. Wer dann noch weitere wertvolle Tipps zur effizienten Nutzung des Geschirrspülers beherzige, werde zum wahren "Sparsam-Spüler".
 
Wer als Stadtwerke-Energiekunde bis zum 31. Dezember einen A+++ Geschirrspüler kauft, füllt einfach den entsprechenden Förderantrag aus und gibt diesen gemeinsam mit der Originalrechnung im Servicezentrum am Nikolaiort ab. Der Zuschuss wird dann direkt auf das angegebene Bankkonto des Kunden überwiesen.

Stadtwerke-Energiekunden können zudem von einem weiteren Förderprogramm profitieren. Wer im Osnabrücker Gasnetzbereich beim Heizen auf Erdgas umsattelt, bekommt von den Stadtwerken einen Einmalzuschuss in Höhe von 500 Euro – und kann sogar mehrfach profitieren. Denn für den zusätzlichen Einbau einer thermischen Solaranlage zur Warmwassererwärmung und Heizungsunterstützung lassen sich weitere Fördertöpfe anknabbern. Weitere Infos zu den Stadtwerke-Förderprogrammen gibt es im Internet oder direkt im Servicezentrum am Nikolaiort, das montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet ist.

Stadtwerke-Förderprogramme

 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?