Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Flüchtlinge besser integrieren: Stadt stellt neues Konzept vor
Flüchtlinge besser integrieren: Stadt stellt neues Konzept vor
Medicos: Infos zu Fußschmerzen
Medicos: Infos zu Fußschmerzen
Bestellen per Whats-App: Bücher Wenner mit mobiler Kundenkommunikation
Bestellen per Whats-App: Bücher Wenner mit mobiler Kundenkommunikation
Der lange Schlummer: Jan Decker liest vor
Der lange Schlummer: Jan Decker liest vor

Gestalte Deine Stadt: Online-Umfrage für (Neu-)Osnabrücker

(pr/eb) Osnabrück, 16. Januar 2018 / In Osnabrück leben mehr als 50.000 Menschen, die ursprünglich aus einem anderen Land stammen – in der Friedensstadt sind 140 Nationen friedlich vereint. Doch was bedeutet für diese Menschen ihre neue Heimat? Um dies herauszufinden, startet die Stadt eine Online-Umfrage: Unter dem Titel "Gestalte Deine Stadt" sind alle Osnabrücker aufgerufen, sich 20 M...

Stadt & Land

Flüchtlinge besser integrieren: Stadt stellt neues Konzept vor

(pr/eb) Osnabrück, 17. Januar 2018 / Die erfolgreiche Integration von Flüchtlingen ist auch weiterhin ein zentrales Thema der deutschen Gesellschaft. In Osnabrück gibt es zwar eine gelebte Willkommenskultur, doch auch hier besteht Optimierungsbedarf – beispielsweise bei der Bereitstellung von adäquatem Wohnraum in ausreichendem Umfang. Die Stadtverwaltung hat dies erkannt und vor diesem Hintergrund das Konzept "Von der Erstaufnahme zur Überleitung in die Regelsysteme" erarbeitet, dass die Integrationsbeauftragte Seda Rass-Turgut und Stadtrat Wolfgang Beckermann jetzt vorstellten.

mehr Informationen...

Gestalte Deine Stadt: Online-Umfrage für (Neu-)Osnabrücker

(pr/eb) Osnabrück, 16. Januar 2018 / In Osnabrück leben mehr als 50.000 Menschen, die ursprünglich aus einem anderen Land stammen – in der Friedensstadt sind 140 Nationen friedlich vereint. Doch was bedeutet für diese Menschen ihre neue Heimat? Um dies herauszufinden, startet die Stadt eine Online-Umfrage: Unter dem Titel "Gestalte Deine Stadt" sind alle Osnabrücker aufgerufen, sich 20 Minuten Zeit für ihre (neue) Heimat zu nehmen. Die Sprache stellt kein Hindernis dar: Die Umfrage steht nicht nur in deutsch, sondern auch in sechs weiteren Sprachen bereit.

mehr Informationen...

OCM-Neujahrsempfang: Vertrauens-Vorschuss gefordert

(pr/eb) Osnabrück, 15. Januar 2018 / Das Osnabrücker City Marketing (OCM) hatte zu seinem traditionellen Neujahrsempfang ins Osnabrücker Rathaus geladen, bei dem OCM-Vorsitzende Ira Klusmann mit ihrem Team 160 Gäste aus Stadt, Handel und Stadtmarketing begrüßen konnte. Oberbürgermeister Griesert eröffnete den Empfang und sprach von den positiven Veränderungen in der Stadt vor dem Hintergrund der Krisen, Konflikte und Herausforderungen in den sich wandelnden Zeiten.

mehr Informationen...

Flüchtlingen helfen ehrenamtlich

(pr/eb) Osnabrück, 12. Januar 2018 / Bereits seit 2016 bietet die Freiwilligen-Agentur der Stadt Osnabrück unter dem Slogan "Neu-Osnabrücker Willkommen" eine Vermittlung für Flüchtlinge an, um sich ehrenamtlich zu engagieren. Um das Angebot bekannter zu machen, haben Nathalie Albrecht und Colin Partington einen Film über das Ehrenamt gedreht, der auf der Webseite der Stadt Osnabrück sowie bei Youtube zu sehen ist. Flüchtlinge kommen nach Osnabrück, finden dort im Idealfall eine neue Heimat – häufig mit der Unterstützung zahlreicher engagierter Ehrenamtlicher.

mehr Informationen...

Bus, Auto, Rad: Umfrage zur Mobilität in Osnabrück

(pr/eb) Osnabrück, 11. Januar 2018 / Die Stadt Osnabrück bittet um Unterstützung ihrer Bürger. In diesen Tagen startet die Technische Universität Dresden in mehr als 120 deutschen Städten und Gemeinden zeitgleich erneut das Forschungsprojekt "Mobilität in Städten – SrV 2018", dessen Erkenntnisse in die lokale und regionale Verkehrsplanung einfließen. Dazu gehört auch eine Haushaltsbefragung: In allen Städten werden Haushalte aus dem Einwohnermelderegister per Zufallsverfahren ausgewählt, die um ihre Teilnahme gebeten werden.

mehr Informationen...

Gedenkfeier für NS-Opfer zum Tag der Auschwitz-Befreiung

(eb/pr) Osnabrück, 10. Januar 2018 / Seit 1996 wird am 27. Januar - dem Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz - der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Traditionell richtet der Landschaftsverband Osnabrücker Land (LVO) die zentrale Gedenkveranstaltung für die Region aus. Sie findet dieses Jahr mit Rücksicht auf den jüdischen Sabbat allerdings erst am Sonntag, 28. Januar, um 11.30 Uhr am Markt in Osnabrück statt.

mehr Informationen...

Thilo Wilhelm neuer Regens des Priesterseminars

(pr/eb) Osnabrück, 10. Januar 2018 / Der Osnabrücker Dompfarrer Thilo Wilhelm ist von Bischof Franz-Josef Bode in seine Aufgabe als Regens des Priesterseminars eingeführt worden. Der 43-jährige Theologe ist damit künftig neben seiner Tätigkeit als Pfarrer der Domgemeinde auch für die Priesterausbildung im Bistum Osnabrück verantwortlich. Nach neun Jahren als Regens wurde zugleich Domkapitular Ulrich Beckwermert aus diesem Dienst verabschiedet.

mehr Informationen...

Über 500 Jahre alte Tradition: ''Handgiften'' im Friedenssaal

(eb/pr) Osnabrück, 9. Januar 2018 / Nach einem aus dem späten Mittelalter überlieferten Brauch beging der Rat der Stadt Osnabrück am 6. Januar wieder den Handgiftentag. Bei dieser festlichen Zusammenkunft mit zahlreichen Ehrengästen wurde mit einem kräftigen Händedruck die Bereitschaft, zum Wohl der Allgemeinheit tätig zu werden, im Friedenssaal des historischen Rathauses besiegelt. Der Tradition folgend blickte Oberbürgermeister Wolfgang Griesert auf die wichtigsten Ereignisse des Vorjahres und skizzierte die Ziele, für die er sich im neuen Jahr besonders einsetzen möchte.

mehr Informationen...

Gaffer-Video der Osnabrücker Feuerwehr ein Youtube-''Hit''

(eb/pr) Osnabrück, 8. Januar 2018 / Gaffer stellen an Unfallorten zunehmend ein Problem dar: Sie fotografieren nicht nur die Unfallorte oder drehen Videos, sondern sie behindern auch die Rettungsarbeiten – oder greifen sogar Helfer an. Die Osnabrücker Feuerwehr will dies nicht mehr hinnehmen: Nachdem sie sich über Sprecher Jan Südmersen schon auf Facebook dazu äußerte, wurde ein Video auf Youtube veröffentlicht, das gerade junge Leute aufrütteln und Grenzen aufzeigen soll.

mehr Informationen...

Bürger sollen Evakuierungsgebiet zügig räumen

(eb/pr) Osnabrück, 5. Januar 2018 / Wie bereits angekündigt, entscheiden die entsprechenden Experten erst am Samstag, 6. Januar, gegen Mittag, ob am Sonntag, 7. Januar, rund 16.500 Menschen ihre Wohnungen wegen einer Bombenentschärfung verlassen müssen. Bei Sondierungsarbeiten wurde im Verlauf der Straße "An der Petersburg" unterhalb von Bahngleisen ein möglicher Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei dem Objekt tatsächlich um einen Blindgänger handelt, liegt aktuell bei 50 Prozent.

mehr Informationen...