Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Knollstraße: Bauarbeiten gehen weiter - Busse fahren anders
Knollstraße: Bauarbeiten gehen weiter - Busse fahren anders
10 Jahre Stolpersteine in Osnabrück
10 Jahre Stolpersteine in Osnabrück
Retter reagieren auf Anschlagsgefahr: Traumanetzwerk tagte in Osnabrück
Retter reagieren auf Anschlagsgefahr: Traumanetzwerk tagte in Osnabrück
Lichterfest wie in Schweden: Uni feiert und bietet Workshop
Lichterfest wie in Schweden: Uni feiert und bietet Workshop

Knollstraße: Bauarbeiten gehen weiter - Busse fahren anders

(pr/eb) Osnabrück, 17. November 2017 / Es tut sich was in der Knollstraße: Durch den Baufortschritt werden jetzt die Buslinien erneut geändert. Ab Montag, 20. November, wird die neue Linie 35 eingeführt. Diese Linie verkehrt von "Neumarkt" (Bussteig E / Ecke Kollegienwall) über "Berliner Platz", "Nonnenpfad" und "Gertrudenkirche" bis "Klinikum Gertrudenberg" und zurück. Die Linie 35 fähr...

Stadt & Land

Allerheiligen: Westfalen kommen

''Volles Haus'' vermeldete der Osnabrücker Einzelhandel am letztjährigen 1. November. © für Abbildung: PR; Quelle: OMT(pr/eb) Osnabrück, 26. Oktober 2017 / Allerheiligen ist in einigen Bundesländern Feiertag, so auch im benachbarten Westfalen. Dementsprechend nutzen viele Besucher aus den umliegenden Regionen wie aus dem Raum Gütersloh, Steinfurt oder Bielefeld die Chance zum Bummeln und Shoppen in der Osnabrücker Innenstadt. Osnabrücker Handel, Gastronomie und Freizeiteinrichtungen freuen sich darauf: Dieser Tag verspricht traditionell gute Umsätze, wird er doch gerne genutzt, um bereits erste Weihnachtsgeschenke einzukaufen oder die Wintergarderobe für die kalten Tage aufzufrischen.

Da in Niedersachsen kein Feiertag ist, haben die Geschäfte der Innenstadt regulär von 10 bis 19 Uhr geöffnet, die kulturellen Einrichtungen können während der individuellen Öffnungszeiten besucht werden, die im Internet zu finden sind. Denn neben dem Einkaufsbummel durch die Innenstadt bietet sich auch ein Besuch in den fußläufig gelegenen Museen oder im Friedenssaal des Rathauses: Im Kulturgeschichtlichen Museum des Museumsquartiers Osnabrück etwa werden noch bis zum 25. Februar die Arbeiten der Sieger und Nominierten des Felix Schoeller Photo Awards 2017 gezeigt. Und in der Villa Schlikker widmet sich die Ausstellung "Räume gegen das Vergessen. Osnabrück im 20. Jahrhundert“ der NS-Geschichte in Osnabrück mit ihren Ursachen und Folgen.

Nach dem Einkaufsbummel bietet sich ein Besuch des Geländes an der nahe gelegenen Halle Gartlage an – dort hat der Osnabrücker Herbstjahrmarkt seine Pforten bis 22 Uhr geöffnet. Neben klassischen Fahrgeschäften wie Break Dance, Autoscooter und Musikexpress sorgen wieder zahlreiche atemberaubende Fahrgeschäfte für Begeisterung. Kulinarisch bieten rund 40 Imbissstände Abwechslung von A wie Aalbrötchen bis Z wie Zuckerwatte.

Um den Einkaufstag entspannt zu starten, empfiehlt sich die umweltfreundliche Anreise mit Bus oder Bahn. Wer lieber mit dem Auto fahren möchte, findet in den Tiefgaragen und auf den Parkplätzen in der Osnabrücker Innenstadt ausreichend Parkmöglichkeiten. Trotz der Neumarktsperrung für den Autoverkehr sind alle Parkhäuser erreichbar und werden über das Parkleitsystem angezeigt. Weitere Informationen mit einem Übersichtsplan der Innenstadt gibt es im Internet oder bei der Tourist Information  Osnabrück,  Bierstr. 22 / 23, unter Tel. 0541 / 3232202 oder per E-Mail ( tourist-information@osnabrueck.de).

Osnabrück - Marketing und Tourismus
 

 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?