Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

''Reiten gegen den Hunger'': Große Benefizaktion bei ''Horses and Dreams''
''Reiten gegen den Hunger'': Große Benefizaktion bei ''Horses and Dreams''
Tag der offenen Tür: Volles Haus im Klinikum Osnabrück
Tag der offenen Tür: Volles Haus im Klinikum Osnabrück
Geldgeschichte-Gesellschaft ehrt OS-Wissenschaftler
Geldgeschichte-Gesellschaft ehrt OS-Wissenschaftler
''Na dann, Prost'': Museum Industriekultur zeigt OS-Gaststätten-Geschichte
''Na dann, Prost'': Museum Industriekultur zeigt OS-Gaststätten-Geschichte

''Reiten gegen den Hunger'': Große Benefizaktion bei ''Horses and Dreams''

(eb) Osnabrück, 26. April 2018 / Am Wochenende wird in Hagen am Teutoburger Wald beim Festival "Horses and Dreams" nicht nur großer Reitsport geboten: Die Besucher haben die Gelegenheit, bei verschiedenen Benefiz-Aktionen die Initiative "Reiten gegen den Hunger" zu unterstützen. Gegründet wurde "Reiten gegen den Hunger" im Jahr 2012 von Horses and Dreams-Gastgeber Ullrich Kasselmann sowi...

Stadt & Land

Roncalli will wieder Osnabrück verzaubern

Perfekt inszenierte Jonglage: Duo „Have A Ball“. © Roncalli(eb/pr) Osnabrück, 18. Dezember 2017 / Nur noch wenige Tage, dann öffnet der Roncalli-Weihnachtscircus seine Pforten an der Halle Gartlage - natürlich im beheizten Circuszelt. "Wir freuen uns, dem Osnabrücker Publikum ein ganz besonderes und vollkommen neues Weihnachtsprogramm präsentieren zu dürfen", meinte Direktor Bernhard Paul, der sich beim Gastspiel vor zwei Jahren ins Goldene Buch der Stadt eintragen durfte. Auch nach 41 Jahren schafft es der Begründer einer weltweiten Circus-Renaissance, die Kunst in seiner Manege immer wieder neu zu erfinden.

Extra für das neue Weihnachtsprogramm hat sich  Bernhard Paul weltweit auf die Suche nach neuen Circusträumen für Osnabrück gemacht. Und ist fündig geworden: Nostalgie und Moderne verbinden sich zu einem Gesamtkunstwerk und feiern – gemeinsam mit allen Zuschauern – ein großes Fest der Sinne und Emotionen. Das "Duo Have a Ball" aus Frankreich nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise in die Swingin’ 30ies. Mike Leclaire trifft seine Romanze auf einer Parkbank. Es entwickelt sich ein Flirt mit federleichten Jonglagen im Takt der Musik.

Kann Sachen fliegen lassen: Clown und Magier Thomas Leuenberger alias Baldrian. © RoncalliFingerfertigkeit, Perfektion und ein Liebesfinale mit 13 Bällen. Chistirrin aus Mexiko ist die Neuentdeckung von Bernhard Paul - eine Mischung aus Max und Moritz und Till Eulenspiegel. Lachen Sie mit Chistirrin und seinem Partner Chistin. Dazu die schweizer Kunst der Entschleunigung mit Baldrian. Wie der Name vermuten lässt, lebt Thomas Leuenberger alias Baldrian nach der Devise "Wer langsamer lebt, ist später damit fertig". Eine poetisch-witzige Mission der Entschleunigung mit viel Humor und Ironie.

Wenn sich vier Brüder gegenseitig in den Hintern treten und dafür Applaus ernten, dann nennt man dies im Circus Ikarische Spiele. Piouretten, Salti und viel Temperamt aus Ecuador - das sind die Cedeños Brothers. Adèle Fame an den Strapaten ist eine Mischung aus Eiskönigin und Superwoman. Die junge Französin begeistern mit viel Kraft und Anmut unter der Circuskuppel.

Bereits zum vierten Mal gastiert Circus Roncalli mit einem Weihnachtsprogramm und verzaubert das Osnabrücker Publikum. Das Gastspiel ist vom 21. Dezember bis zum 2. Januar zu erleben. 80 historische Wagen, 120 Artisten, Musiker, Künstler und Mitarbeiter - was mit einem Traum begann, hat sich bis heute zu einem der größten Circus-Unternehmen entwickelt.

Der Circus Roncalli gastiert bereits zum vierten Mal mit seinem Weihnachtsprogramm in Osnabrück. © für Abbildung: PR; Quelle: Circus RoncalliVerzaubert werden die Gäste in einem der schönsten Circuszelte der Welt, das rund 1.500 Personen Platz bietet, beleuchtet von über 10.000 Glühbirnen und Messinglampen, welche die ganze Roncalli-Stadt in nostalgisches Licht tauchen. Es riecht nach Zuckerwatte und gebrannten Mandeln. Live-Musik und Künstler in phantasievollen Kostümen begrüßen die Zuschauer schon am Eingang und nehmen sie mit auf eine weihnachtliche Reise zum Regenbogen.

Karten sind von 18 und 62 Euro (ermäßigt: 15-58 Euro) online, an der Circuskasse (täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Auch Kukuk-Inhaber sind in diesem Jahr wieder herzlich willkommen: Einfach an der Circuskasse (möglichst frühzeitig kommen) Kukuk (am besten mit Personalausweis) vorzeigen.

Circus Roncalli
 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?