Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Zum 67. Mal: Steckenpferdreiten über die Rathaustreppe
Zum 67. Mal: Steckenpferdreiten über die Rathaustreppe
Im Sauseschritt: Oberbürgermeister empfängt Karnevalisten
Im Sauseschritt: Oberbürgermeister empfängt Karnevalisten
Fahrrad-Abstellanlagen werden geräumt
Fahrrad-Abstellanlagen werden geräumt
Start frei: Poco eröffnet an der Hannoverschen Straße
Start frei: Poco eröffnet an der Hannoverschen Straße

Zum 67. Mal: Steckenpferdreiten über die Rathaustreppe

(eb/pr) Osnabrück, 16. Oktober 2018 / Am 25. Oktober 1648 wurde von der Treppe des Osnabrücker Rathauses der Westfälische Frieden verkündet. In Erinnerung daran wird alljährlich in Osnabrück am 25. Oktober der Friedenstag gefeiert. Aus diesem Anlass ziehen auch in diesem Jahr am Donnerstag, 25. Oktober, die Viertklässler der Grund- und Förderschulen Osnabrücks mit selbstgebastelten Steck...

Stadt & Land

Einladung zum Neujahrsempfang: Bundespräsident würdigt Hardinghaus

Beim traditionellen Neujahrsempfang im Berliner Schloss Bellevue haben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Ehefrau Elke Büdenbender Spes Viva-Gründer Prof. Dr. Winfried Hardinghaus (M.) begrüßt. © für Abbildung: PR; Quelle: NSK; Aufnahme: Jörg Görigk(eb/pr) Osnabrück, 22. Januar 2018 / Beim traditionellen Neujahrsempfang im Berliner Schloss Bellevue haben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Ehefrau Elke Büdenbender Repräsentanten des öffentlichen Lebens und Personen begrüßt, die sich um das Gemeinwohl besonders verdient gemacht haben. Dazu gehörte in diesem Jahr auch "Mister Spes Viva" - Prof. Dr. Winfried Hardinghaus, Gründer der gleichnamigen Organisation, der als Vorsitzender des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes (DHPV) eingeladen war.

Steinmeier bedankte sich bei Hardinghaus für dessen Engagement und sagte seine persönliche Unterstützung einer guten und umfassenden Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland zu. Für seine Pionierarbeit in der Palliativmedizin wurde Hardinghaus bereits mehrfach geehrt, so erhielt er neben der Ehrenplakette der Niedersächsischen Ärztekammer auch das Bundesverdienstkreuz.

Seit den 1990er Jahren setzt sich Prof. Dr. Winfried Hardinghaus für die Hospiz- und Palliativarbeit ein, er wird bundesweit als Experte auf diesem Gebiet geschätzt. Vor 20 Jahren steckte die Begleitung von Schwerstkranken und Sterbenden, Angehörigen und Trauernden noch in den Kinderschuhen - bis Hardinghaus 1994 den Verein Spes Viva (Lebendige Hoffnung) gründete. Seitdem hat sich vieles geändert und Spes Viva hat viel bewirkt: vom bundesweiten Modell einer integrierten Einrichtung in Krankenhäusern und Altenheimen bis zu Palliativstationen, dem Ambulanten Hospizdienst sowie dem Spes Viva-Trauerland als Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche.

Seit Gründung des Vereins im Jahr 1994 ist Hardinghaus im Vorstand tätig. Entsprechende Funktionen übt er auch in den unterstützend flankierenden Institutionen aus: dem Spes-Viva-Förderverein sowie der Stiftung Spes Viva. Unter seiner Mitwirkung entstand das bundesweite Pilotprojekt "Schmerzfreies Krankenhaus" mit dem Ziel, die Betreuung von Schmerzpatienten in der Klinik zu verbessern. Daraus ging die Gesellschaft für Qualifizierte Schmerztherapie Certkom hervor, die bis heute 32 Palliativ-Einrichtungen in Deutschland für die Einhaltung hoher Standards mit einem Zertifikat ausgezeichnet hat.

Prof. Dr. Winfried Hardinghaus war zugleich Ärztlicher Direktor vom Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln und Franziskus-Hospital Harderberg. Nachdem er im Mai 2014 zunächst den kommissarischen Vorsitz des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes (DHPV) übernommen hatte, wurde er im November 2014 mit großer Mehrheit zum Vorsitzenden gewählt. Hardinghaus ist seit 2009 auch Leiter der Niedersächsischen Koordinierungs- und Beratungsstelle für Hospizarbeit und Palliativversorgung mit Sitz beim Landkreis Osnabrück sowie Gründer des Hospiz- und Palliativstützpunktes Osnabrück.

Seit 2012 ist Hardinghaus Direktor des Zentrums für Palliativmedizin der Niels-Stensen-Kliniken, seit 2014 Ärztlicher Leiter der Palliativstation am Marienhospital Osnabrück und seit 2015 Chefarzt der Klinik für Palliativmedizin im Franziskus-Krankenhaus Berlin.
 
Spes Viva

DHPV
 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?