Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück

(eb/pr) Osnabrück, 1. Februar 2019 / Moderne Zeiten in der Jugendherberge Osnabrück: Das Haus an der Iburger Straße wird zurzeit zur ersten Jugendherberge in Deutschland mit digitalem Schwerpunkt ausgebaut. Der Landesverband Unterweser-Ems des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) investiert rund 1,8 Millionen Euro in die Modernisierung und Neuausrichtung des Hauses, das zurzeit aufwändig...

Stadt & Land

Hansastraße: Bauarbeiten an Nordbaustelle früher fertig

Die Hansastraße ist im Bereich Haster Mühle nun wieder auf allen vier Spuren befahrbar. © Stadt Osnabrück, Simon Vonstein(eb/pr) Osnabrück, 20. September 2018 / Gute Nachrichten für die vom Baustellenstau geplagten Verkehrsteilnehmer in Osnabrück: Wie die Stadt Osnabrück mitteilt, wurden die Arbeiten am Knotenpunkt Nord der Bramscher Straße bereits zehn Tage früher als ursprünglich geplant abgeschlossen, so dass die Wegeverbindung bereits am 19. September wieder komplett freigegeben worden sei. Die Arbeiten am südlichen Knotenpunkt der Bramscher Straße mit der Hansastraße (nahe Hasetor) dauern voraussichtlich noch bis Ende Oktober (Baustellenübersicht).

Beste Witterungsbedingungen, das gute Zusammenspiel der Beteiligten und optimal getaktete Bauabläufe hätten die frühzeitige Freigabe möglich gemacht. Bereits am Vorabend seien alle Spuren der Hansastraße zum Feierabend wieder befahrbar gewesen. Seit Anfang Juni sei dafür an der nördlichen Einmündung der Bramscher Straße in die Hansastraße intensiv gearbeitet worden. In beiden Richtungen wurde dafür nahe der Haster Mühle jeweils eine Fahrspur auf der Hansastraße gesperrt.
 
Durch die Arbeiten seien deutliche Verbesserungen für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und für Radfahrer erreicht worden. Damit Busse künftig ohne Zeitverlust von der Bramscher Straße in die Hansastraße und auch in umgekehrter Richtung abbiegen können, sei auf der Hansastraße nun eine auf Anforderung steuerbare Ampel in stadtauswärtiger Richtung installiert worden. Zudem sei der Bordstein so versetzt worden, dass die Busse nun deutlich einfacher in die Hansastraße einbiegen können und damit nicht mehr wie zuvor beide Fahrstreifen in stadtauswärtiger Richtung nutzen müssen.
 
Das Radfahren an dem Knotenpunkt sei ebenfalls deutlich sicherer geworden. Bislang gab es für Radfahrer, die stadteinwärts unterwegs waren, keine Möglichkeit, den Verkehrsregeln entsprechend von der Hansastraße in die Bramscher Straße abzubiegen. Dieses Problem sei durch einen Zwei-Richtungs-Radweg gelöst worden. Radfahrer könnten so bereits an der Kreuzung Römereschstraße / Hansastraße / Vehrter Landstraße die Hansastraße queren und wenige Meter später sicher in die Bramscher Straße abbiegen. Der Zwei-Richtungs-Radweg führe noch ein Stück weit in die Bramscher Straße hinein, damit Radfahrer dort sicher die Straßenseite wechseln können.

Mehr zum Thema:

Stadt Osnabrück - Baustellen

Stadt Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?