Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück

(eb/pr) Osnabrück, 1. Februar 2019 / Moderne Zeiten in der Jugendherberge Osnabrück: Das Haus an der Iburger Straße wird zurzeit zur ersten Jugendherberge in Deutschland mit digitalem Schwerpunkt ausgebaut. Der Landesverband Unterweser-Ems des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) investiert rund 1,8 Millionen Euro in die Modernisierung und Neuausrichtung des Hauses, das zurzeit aufwändig...

Stadt & Land

Verbraucherwoche zum Thema Superfoods

Gutes Aussehen ist bei der Bewertung von Obst und Gemüse nicht alles. Auch auf die inneren Werte kommt es an sowie auf die Produktionsbedingungen. Das zeigt die Hochschule Osnabrück in der Verbraucherwoche. © PR, Hochschule Osnabrück(eb/pr) Osnabrück, 16. Oktober 2018 / Das Wabe-Zentrum der Hochschule Osnabrück greift in einer Verbraucherwoche vom 5. bis 9. November alle Fragen zum Thema Superfoods auf. U.a. geht es um die Frage, ob tatsächlich ein Mehrwert oder nur cleveres Marketing hinter den neuen Lebensmitteln steckt.

Zur Frage, wie eine gesunde und leckere Ernährung gestaltet werden kann, kursieren derzeit viele Meinungen. Praxisnahe Tipps für den Alltag rund um gutes Essen bietet die Verbraucherwoche der Hochschule Osnabrück. Unter dem Titel „Geschmack und Genuss“ lädt sie vom 5. bis zum 9. November Verbraucher ein, sich im Wabe-Zentrum mit bereichernden Gerichten für den Speiseplan zu befassen. Und natürlich darf probiert werden.

„Uns ist es wichtig, die aktuellen Erkenntnisse aus unserer Arbeit direkt mit den Verbrauchern zu teilen“, sagt Dorothee Straka. Mit den Gästen ins Gespräch zu kommen ist der Professorin für Ernährungskommunikation an der Hochschule Osnabrück besonders wichtig. „Wir haben hier viel Innovationspotenzial und können wertvolle Tipps geben, die im Alltag umsetzbar sind.“

Das gilt zum Beispiel für die Veranstaltung „Superfoods: Mehrwert oder nur cleveres Marketing?“ am 6. November ab 18 Uhr. Hier erfahren die Teilnehmenden, was wirklich in Chia-Samen, dem Gewürz Curcuma oder getrockneten Goji-Beeren steckt, und wie sie die Pro-dukte durch heimische Lebensmittel ersetzen können. Denn auch unter den regionalen Obst- und Gemüsesorten sowie Nüssen gibt es Superfoods, die oftmals wesentlich billiger sind. Zudem sind bei ihnen die Transportwege nicht so lang, was der Umwelt zugutekommt.
 
Zu Beginn der Veranstaltungsreihe findet ein Workshop statt, der sich dem genussvollen Umgang mit Lebensmitteln widmet. Im Mittelpunkt stehen Tipps, die auch im stressigen All-tag eine bewusste Ernährung ermöglichen. Zudem gibt es eine Diskussion zum Thema mit Stefanie Lange (Schulbiologiezentrum Hannover), Katharine von Schiller (Landpark Lauenbrück) und Friedrich Pfeffer (Slow Food Hannover). Mit ihnen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops am 5. November diskutieren sowie ihre Fragen und Erfah-rungen einbringen.

Beide Angebote seien aus studentischen Projekten entstanden, erläutert Straka. „Das Engagement der Studierenden ist sehr groß. Sie haben einen besonderen Blick auf die Themen, was ihnen und den Besucherinnen und Besuchern neue Zugänge zu vielen Fragen der Ernährung ermöglicht.“ Dabei drehen sich die Veranstaltungen nicht nur um die Lebensmittel selbst, sondern auch um Fragen der Herstellung und Weiterverarbeitung sowie um Aspekte der Nachhaltigkeit, kurz: um die Bedeutung von Regionalität.
 
Weitere Workshops widmen sich der Herstellung von Käse im eigenen Zuhause. Der ursprüngliche Workshop während der Verbraucherwoche war sehr schnell ausgebucht, sodass die Hochschule einen Zusatztermin am 13. Dezember anbietet. Weihnachtlich wird es am 8. November beim Plätzchen backen. Die Verbraucherwoche klingt am 9. November mit einem Abend aus, durch den Sonja Fischer (Miss Fairytale) führt – voller Geschichten rund ums Essen und Trinken, mit viel Würze, Biss und einer gehörigen Portion Humor. Dann wird zwar nicht gemeinsam gekocht, aber es stehen Genusshäppchen zum Probieren bereit.  

Alle Veranstaltungen finden statt im Wabe-Zentrum, Zum Gruthügel 8, 49134 Wallenhorst-Lechtingen. Um eine Anmeldung per E-Mail an wabe@hs-osnabrueck.de wird gebeten.

Mehr zum Thema:

Wabe-Zentrum

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?