Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück

(eb/pr) Osnabrück, 1. Februar 2019 / Moderne Zeiten in der Jugendherberge Osnabrück: Das Haus an der Iburger Straße wird zurzeit zur ersten Jugendherberge in Deutschland mit digitalem Schwerpunkt ausgebaut. Der Landesverband Unterweser-Ems des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) investiert rund 1,8 Millionen Euro in die Modernisierung und Neuausrichtung des Hauses, das zurzeit aufwändig...

Stadt & Land

Budenzauber beginnt: Osnabrücker Weihnachtsmarkt startet

Von oben: Weihnachtsmarkt in Osnabrück. © Eigenfoto, Joachim Viertel(eb/pr) Osnabrück, 22. November 2018 / Nach dem Start der Eiszauber-Eisbahn auf dem Ledenhof beginnt in Osnabrück jetzt auch der Historische Weihnachtsmarkt. 27 Tage lang, vom 26. November bis zum 22. Dezember verwandeln sich die Flächen vor der historischen Kulisse von Rathaus, Marienkirche und Dom wieder in ein weihnachtliches Budendorf. Der Markt ist täglich von 12 bis 21 Uhr geöffnet.

Nach Infos von Stadt Osnabrück und Schaustellerverband Weser-Ems bauen diesmal 115 Beschicker ihre Ständen und Buden auf dem Weihnachtsmarkt auf. Darunter sind nur etwas mehr als 30 Anbieter, die für das leibliche Wohl der Besucher sorgen. Die kulinarischen Angebote werden ergänzt durch liebevolles Kunsthandwerk und hochwertige regionale Produkte. Neu ist in diesem Jahr die „Wurst Manufaktur“: Die Besucher des Osnabrücker Weihnachtsmarktes können durch eine Fensterscheibe direkt in den gekühlten Herstellungsraum schauen und dem Fleischer der Firma Kinnius bei der Herstellung der ersten Osnabrücker Weihnachtswurst zusehen.

Erstmalig wird es im historischen Schlossinnenhof in diesem Jahr ein Winterdorf geben: An allen vier Adventswochenenden, jeweils von Freitag bis Sonntag verwandelt sich der Innenhof in eine romantische Weihnachtsmarktkulisse, wobei ein beheiztesWinterzelt, hochwertige Gastronomie und Handwerkskunst angeboten werden. Gastronomisches Highlight ist ein Wildgrill, der Wildspezialitäten offeriert.

Bereits seit Mitte November ist die Eisbahn „Eiszauber“ auf dem Ledenhof geöffnet. Noch bis zum 30. Dezember erwartet die Besucher täglich ab 12 Uhr wieder eine große, überdachte Open-Air Eislaufbahn. Das Eislaufvergnügen ist für Groß und Klein kostenlos. Schlittschuhe können gegen eine Gebühr ausgeliehen werden. Neben der Eislauffläche läutet die winterlich geschmückte Eiszauberhütte schon ein wenig die Weihnachtszeit ein. Auf der Bahn wird auch dieses Jahr wieder ein großes Turnier im Eisstockschießen ausgespielt. Mehr als 160 Teams treten gegeneinander an. Das Turnier läuft seit dem 20. November, die Spieltage sind dienstags, mittwochs und donnerstags.
 
Die Schausteller sind besonders stolz auf die schönen Requisiten, die beim Osnabrücker Weihnachtsmarkt für festliche Stimmung sorge. Dazu gehören die große Spieldose vor dem Theater, der über sechs Meter große und voll funktionstüchtige Nussknacker und die Weihnachtspyramide am Löwenpudel. Auf der Spieldose drehen sich lebensgroße Holzfiguren zur Musik von 25 verschiedenen Weihnachtsliedern. Nach Schausteller-Infos ist es die größte Spieldose der Welt.

Das mehr als hundert Jahre alte Traditions-Karussell der Familie Telsemeyer vor dem Rathaus bildet wieder das Wahrzeichen des Osnabrücker Weihnachtsmarktes.

Die Osnabrück-Marketing und Tourismus GmbH betreibt auch in diesem Jahr wieder die Wechselstube auf dem Platz des Westfälischen Friedens, unter den Arkaden der Stadtbibliothek. Hier verkaufen im Wechsel vier regionale Anbieter ihre Produkte, die aus dem Osnabrücker Land stammen. Mehrmals pro Woche bietet sich den Besuchern ein unvergesslicher Ausblick auf das weihnachtliche Osnabrück: Wer die 192 Stufen hoch auf den Marienkirchturm überwindet, den erwarten eindrucksvolle Bilder des funkelnden Weihnachtsmarktes und der weihnachtlich beleuchteten Innenstadt.

Über 500 weihnachtlich geschmückte Geschäfte und Boutiquen der Osnabrücker City laden zum gemütlichen Einkaufsbummel ein. Die einzelnen Quartiere, darunter die malerische Altstadt, sind individuell beleuchtet. Am 8. Dezember wird in der Innenstadt der lange Adventssamstag veranstaltet. An diesem Tag sind die Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet.

Mehr zum Thema:

Osnabrücker Weihnachtsmarkt

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?