Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück

(eb/pr) Osnabrück, 1. Februar 2019 / Moderne Zeiten in der Jugendherberge Osnabrück: Das Haus an der Iburger Straße wird zurzeit zur ersten Jugendherberge in Deutschland mit digitalem Schwerpunkt ausgebaut. Der Landesverband Unterweser-Ems des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) investiert rund 1,8 Millionen Euro in die Modernisierung und Neuausrichtung des Hauses, das zurzeit aufwändig...

Stadt & Land

Pfadfinder verteilen Friedenslicht

An zehn Orten im Bistum Osnabrück wird das „Friedenslicht aus Betlehem“ verteilt. © PR, Bistum Osnabrück, Sven Benkendorf(eb/pr) Osnabrück, 11. Dezember 2018 / Auch in diesem Jahr veranstaltet die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) im Bistum Osnabrück wieder die „Aktion Friedenslicht“. Dabei wird das Friedenslicht aus Bethlehem über Österreich ins Bistum Osnabrück geholt. Das Friedenslicht wird seit 1986 jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit von einem Kind in der Geburtsgrotte Jesu in Betlehem entzündet, mit einem Flugzeug nach Österreich gebracht und von dort in mehr als 30 europäische Länder ausgesandt.

In Deutschland wird es von verschiedenen Pfadfindergruppen als Symbol des Friedens weitergereicht und verteilt. Drei Pfadfinder aus Papenburg und Georgsmarienhütte-Holzhausen holen das Licht am kommenden Samstag (15. Dezember) bei einer Feier in Linz (Österreich) ab. Die Aussendungsfeier für das Bistum Osnabrück mit Weihbischof Johannes Wübbe ist am Sonntag (16. Dezember) um 14.30 Uhr im Osnabrücker Dom.

Außer in Osnabrück wird das Friedenslicht am 16. Dezember im Bistum noch an folgenden Orten verteilt: Georgsmarienhütte-Oesede (Heilig-Geist-Kirche, 18 Uhr), Wallenhorst (St. Alexander-Kirche, 18.30 Uhr), Haselünne (St. Vincentius-Kirche, 19 Uhr), Papenburg (St. Antonius-Kirche, 19 Uhr) und Stolzenau (St. Georg, 18.30 Uhr). An den folgenden Tagen sind die Aussendungsfeiern in Georgsmarienhütte-Holzhausen (St. Antonius-Kirche, 17.12., 19 Uhr), Neuenkirchen (St. Laurentius-Kirche, 18.12., 19 Uhr), Nordhorn (Weihnachtsmarkt, Hauptstraße, 18.12., 18 Uhr) und Wallenhorst-Rulle (St. Johannes-Kirche, 22.12., 18.15 Uhr). Wer das Friedenslicht mit nach Hause nehmen oder seinen Nachbarn mitbringen möchte, sollte einen entsprechenden Schutz („Windlicht“) mitbringen. Kleine Laternen und Kerzen werden auch bei den Aussendungsfeiern zum Kauf angeboten.

Mehr zum Thema:

Bistum Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?