Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück

(eb/pr) Osnabrück, 1. Februar 2019 / Moderne Zeiten in der Jugendherberge Osnabrück: Das Haus an der Iburger Straße wird zurzeit zur ersten Jugendherberge in Deutschland mit digitalem Schwerpunkt ausgebaut. Der Landesverband Unterweser-Ems des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) investiert rund 1,8 Millionen Euro in die Modernisierung und Neuausrichtung des Hauses, das zurzeit aufwändig...

Stadt & Land

Schnell noch anmelden: Eisstockschießen im Zoo startet

Das Eisstockschießen-Turnier im Zoo startet (v.l.): Svenja Vortmann, Jennifer Ludwig vom Zoo, Kampfrichter Dennis Kurth, Greta Schäfer und Christian Schäfer. © PR, Zoo Osnabrück, Lisa Josef(eb/pr) Osnabrück, 23. Januar 2019 / Schnell anmelden: Am 26. Januar beginnt der Kampf um den „Löwen-Ice-Cup“ im Zoo Osnabrück. Noch können sich Mannschaften für das Turnier im Eisstockschießen zugunsten der Vergrößerung der Löwenanlage anmelden. Mitglieder, Besucher und Fans der Mannschaften haben an den Turnierabenden freien Eintritt in den Zoo und können sich kostenlosen Führungen zu Seehunden, Tigern und Co. anschließen.
 
Insgesamt 70 Mannschaften können sich ab dem 26. Januar im Eisstockschießen zu messen. Es sind noch einige Plätze frei. Mitmachen kann jeder: „Nach einer kurzen Einführung ist das Eisstockschießen sehr schnell zu erlernen und bringt eine Menge Spaß. Die 4 bis 8-köpfigen Mannschaften können zum Beispiel aus Freunden, Familie oder Kollegen bestehen und erleben gemeinsam auf jeden Fall einen sehr geselligen und lustigen Abend“, sagt Christian Schäfer von der Agentur Alles bestens, die das sportliche Event im Zoo organisiert. Das Prinzip vom Eisstockschießen ist einfach: „Die Spieler lassen ihren Eisstock über das Kunsteis schlittern und versuchen ihn möglichst nah an dem Ziel, der sogenannten Daube, zu platzieren. Dafür gibt es nach jeder Runde Punkte und am Ende gewinnt das Team mit den meisten Punkten“, erklärt Schäfer weiter. Anmeldungen sind u.a. über die Zoo-Internetseite möglich.

Ausgetragen wird das Turnier auf der 10 mal 16 Meter großen Kunsteisfläche, die an der Zoogaststätte aufgebaut wurde. Während kleine und große Besucher hier an den Wochenenden tagsüber mit Schlittschuhen ihre Runden drehen können, findet das Eisstockschießen abends von 18 bis etwa 21.30 Uhr statt. Die Vorrundenspiele laufen am 26. Januar sowie am 6. Februar, 9. Februar und 20. Februar. Im Halbfinale am 27. Februar entscheidet sich, wer weiterkommt und beim Finale am 9. März antritt. Eine Mannschaft muss aus 4 bis 8 Spielern bestehen und die Teilnahme kostet pro Team 50 Euro, der Zoo-Eintritt ist für den Turnierabend inklusive. „Wie der Name schon verrät, unterstützen die Spieler des ‚Löwen-Ice-Cup‘ mit der Anmeldegebühr die Vergrößerung der Löwenanlage bei uns im Zoo“, erklärt Jennifer Ludwig, Veranstaltungskauffrau im Zoo Osnabrück. Die Anlage der sechs Raubkatzen soll für etwa zwei Millionen Euro flächenmäßig circa verdreifacht werden. Dann soll auch wieder Löwennachwuchs möglich sein.
 
Die Löwen profitieren aber nicht nur von dem Turnier, sondern können auch am Abend bei kostenlosen Führungen mit den Zoopädagogen beobachtet werden: „Besucher und Fans der Mannschaften haben während der öffentlichen Turnierabende ab 18 Uhr freien Eintritt in den Zoo und können die Spieler anfeuern. Außerdem bieten unsere Zoopädagogen dann kostenlose Führungen zu den Zoobewohnern an und klären dabei zum Beispiel, ob Elefantenjungtier Minh-Tan im Liegen oder Stehen schläft“, so Ludwig weiter.

Immer donnerstags und freitags können außerdem Firmen die Kunsteisbahn exklusiv zum Eisstockschießen mieten. Besucher haben an diesen Abenden keinen Zutritt. „Das Eisstockschießen ist zum Beispiel perfekt für eine verspätete Weihnachtsfeier oder einfach nur einen netten gemeinsamen Abend mit den Kollegen“, berichtet Jennifer Ludwig. Zooführungen und Catering können zusätzlich gebucht werden. Interessierte Firmen können sich per E-Mail über ludwig@zoo-osnabrueck.de anmelden.

Mehr zum Thema:

Zoo Osnabrück

Christian Schäfer: Alles bestens


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?