Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück

(eb/pr) Osnabrück, 1. Februar 2019 / Moderne Zeiten in der Jugendherberge Osnabrück: Das Haus an der Iburger Straße wird zurzeit zur ersten Jugendherberge in Deutschland mit digitalem Schwerpunkt ausgebaut. Der Landesverband Unterweser-Ems des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) investiert rund 1,8 Millionen Euro in die Modernisierung und Neuausrichtung des Hauses, das zurzeit aufwändig...

Stadt & Land

Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken

Initiatoren ersten ''Heimat shoppen''-Aktion in Osnabrück. © für Abbildung: PR, IHK(eb/pr) Osnabrück, 31. Januar 2019 / Die Industrie- und Handelskammer Osnabrück, Emsland, Grafschaft Bentheim setzt die Kampagne „Heimat shoppen“ dieses Jahr weiter fort. Wie die Kammer jetzt mitgeteilt hat, finden nach den erfolgreichen ersten Runden auch dieses Jahr im September erneut Aktionstage statt, bei denen dazu aufgerufen wird, den Einzelhandel in den Innenstädten durch "Offline"-Einkäufe zu stärken. In Osnabrück hatten sich zahlreiche Geschäfte mit besonderen Aktionen und Angeboten an der Premiere beteiligt.

Wie die Kammer berichtet, haben sich im Vorjahr in etwa 30 Orten rund 1.000 Betriebe mit kreativen Ideen und Projekten an der IHK-Kampagne „Heimat shoppen“ beteiligt. Unter anderem fanden besondere Einkaufsveranstaltungen und Öffnungstage statt, auch wurden Rabatte und Preisnachlässe gewährt und besonders die Servicequalität im regionalen Einzelhandel betont. Dieses Engagement hat nach Einschätzung der IHK sichtbare Zeichen für den Einzelhandel vor Ort gesetzt. Ausgewählte Aktionen wurden nun in einer Projektdokumentation zusammengefasst, die auf der Internetseite der Kammer abgerufen werden kann.

Positive Rückmeldungen gab es von teilnehmenden Betrieben sowie von zahlreichen Kunden. „Lokal zu kaufen und Produkte aus der Region zu konsumieren bedeutet kurze Wege für Kunden und Waren. Die IHK-Aktion ‚Heimat shoppen‘ stärkt den Handel vor Ort und damit die Innenstädte insgesamt“, resümiert Anke Schweda, IHK-Geschäftsbereichsleiterin Standortentwicklung, Innovation und Umwelt. Daher werde die Aktion 2019 fortgesetzt. Die Hauptaktionstage finden erneut im September statt.

„Heimat shoppen“ fand 2017 erstmals im IHK Bezirk Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim statt. Aus Sicht der IHK gibt es viele gute Gründe für „Heimat shoppen“. So sind belebte Innenstädte attraktiv und ziehen weitere Anbieter und Kunden an. Informationsveranstaltungen zur Kampagne sind für das 1. Quartal 2019 in Planung.

Mehr zum Thema:

IHK Osnabrück, Emsland, Grafschaft Bentheim


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?
Kommentar zum Artikel erstellen
Titel:
Name*:
E-Mail*:
(bleibt unveröffentlicht)
Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ein*: max. 1500 Zeichen, überzählige werden abgeschnitten
Kommentar senden