Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Vater und Sohn mit 5000 Extasy-Tabletten erwischt
Vater und Sohn mit 5000 Extasy-Tabletten erwischt
Neuer Jahrgang startet ins duale BWL-Studium
Neuer Jahrgang startet ins duale BWL-Studium
Mentoren-Projekt für Kinder: ''Emil'' sucht Helfer
Mentoren-Projekt für Kinder: ''Emil'' sucht Helfer
Symbolischer Spatenstich: Obstmuseum für Landesgartenschau
Symbolischer Spatenstich: Obstmuseum für Landesgartenschau

Vater und Sohn mit 5000 Extasy-Tabletten erwischt

(eb/pr) Osnabrück, 22. August 2017 / Der Autobahnpolizei sind jetzt bei einer Fahrzeugkontrolle bei Osnabrück ein 51 Jahre alter Mann und sein 17 Jahre alter Sohn ins Netz gegangen, bei denen 5000 Extasy-Tabletten gefunden wurden. Die Menge des illegalen Aufputschmittels hat nach Angaben der Polizei einen Verkaufswert von 39.000 Euro. Neben den Drogen-Tabletten wurde eine, wie es heißt,...

Polizei & Gericht

Einkäufe hereingetragen, Geldbörse geklemmt

Auf Streife: Polizeiwagen. © Eigenfoto(eb/pr) Osnabrück, 11. August 2017 / An der Natruper Straßen in Osnabrück ist am Mittwoch, 9. August, einer 70-Jährigen von einem Trickdieb das Portmonee gestohlen worden. Der Mann, nach dem jetzt gesucht wird, neppte die Seniorin nach Angaben der Polizei mit einer „klassischen“ Masche: Er bot sich an, der Frau, die mit einem Rollator unterwegs war, beim Tragen der schweren Einkäufe behilflich zu sein.

Seinem Angebot kam der etwa 35 bis 40 Jahre alte Täter auch brav nach, allerdings fehlte anschließend das Portmonee der Frau. Es wurde abends in einem Mülleimer in der Nachbarschaft ohne das darin befindliche Geld gefunden. Nach Infos der Polizei war der Mann auf einem Fahrrad unterwegs. Als er die Seniorin sah, die sich mit ihrem schwer beladenen Rollator auf dem Rückweg vom Einkaufen befand, stellte er sein Rad an einer Hauswand ab und bot seine Hilfe an. Nachdem er die Hand- und Einkaufstaschen vor der Tür der Wohnung abgestellt hatte, verließ er das Gebäude.

Außer der ungefähren Altersangabe ist nur bekannt, dass der Mann mit einer Körpergröße von etwa 1,65 Metern eher klein wirkte. Die Polizei bittet um Hinweise. Wer den Vorfall beobachtet hat oder andere Informationen geben kann, die auf die Spur des Diebes führen, soll sich unter Telefon 0541/3272215 an die Osnabrücker Polizei wenden.

Polizeidirektion Osnabrück

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?