Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

''Gekrönte Häupter
''Gekrönte Häupter" in Osnabrück: Ausstellung erinnert an Friedensjubiläum
Unbürokratische Hilfe: MHO mit neuem Patientenfürsprecher
Unbürokratische Hilfe: MHO mit neuem Patientenfürsprecher
''Mint for Girls'': Hochschul-Workshop für Schülerinnen
''Mint for Girls'': Hochschul-Workshop für Schülerinnen
''Bad Iburg'': Neues Buch zeigt die Laga-Stadt
''Bad Iburg'': Neues Buch zeigt die Laga-Stadt

Messerangriff auf 47-Jährigen: Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung

(eb/pr) Hagen a.T.W., 17. Juli 2018 / In Hagen a.T.W. ist ein 47 Jahre alter Mann bei einem Messerangriff lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Seit Zustand ist mittlerweile stabil, er schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Nach dem Vorfall ermittelt die Polizei wegen des Vorwurfs der versuchten Tötung gegen einen Tatverdächtigen, dessen Identität zwa...

Polizei & Gericht

Jugendliche brechen in Supermarkt ein: Beute in Kinderzimmern versteckt

Auf Streife: Polizeiwagen. © Eigenfoto(eb/pr) Belm, 8. November 2017 / Nach einem Einbruch in einen Verbrauchermarkt an der Haster Straße in Belm hat die Polizei drei Jugendliche im Alter von 14, 16 und 17 Jahren als Täter überführt. Zwei von ihnen stammen aus Belm, einer aus Kirchlengern.

Die Polizei durchsuchte in der Nacht zum Montag, 6. November, die Kinderzimmer der Beschuldigten. Dabei wurde Spielkonsolen und Handys gefunden, die bei dem Einbruch erbeutet worden waren. Die Polizei geht davon aus, dass die drei Jugendlichen das Diebesgut nach dem Einbruch unter sich aufgeteilt haben. Neben den Elektronikartikel wurden noch Tabakwaren gestohlen.

Zu dem Einbruch in das Geschäft war es in der Nacht zum Sonntag, 5. November, gekommen. Bei den Ermittlungen richtete sich schnell ein Verdacht gegen die beiden Belmer und den 17-Jährigen aus Kirchlengern. Wie die Polizei weiter berichtet, wird noch geprüft, ob die drei Jugendlichen noch weitere Straftaten verübt haben. Eine Sachbeschädigung an der Ickerbachschule sollen sie bereits gestanden haben.

Polizeidirektion Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?