Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Zoll warnt: Finger weg von geschützten Arten
Zoll warnt: Finger weg von geschützten Arten
Alles neu: Ordnungsaußendienst in neuem Outfit
Alles neu: Ordnungsaußendienst in neuem Outfit
St. Raphael erhält neues Zentrum für Beatmungspflege
St. Raphael erhält neues Zentrum für Beatmungspflege
Einblicke ins Studium: Hochschule lädt zum ''Bingo'' ein
Einblicke ins Studium: Hochschule lädt zum ''Bingo'' ein

Zoll warnt: Finger weg von geschützten Arten

(eb/pr) Osnabrück, 19. Juli 2018 / Damit es kein „böses Erwachen“ bei der Heimreise gibt, sollten Urlauber unbedingt darauf achten, sich an die bestehenden Zollvorschriften zu halten. Darauf weist das Hauptzollamt Osnabrück hin. Einen guten Überblick über die wichtigsten Zollbestimmungen vermittele die Smartphone-App „Zoll und Reise, die kostenlos genutzt werden könne. „Mit der App kann ...

Polizei & Gericht

Betrunken zur Polizei gefahren: Führerschein weg

Einmal pusten, bitte: Alkoholtest. © PR, Quelle: Polizei Mettmann(eb/pr) Bramsche, 9. November 2017 / Bei der Polizei in Bramsche hat sich jetzt ein 61 Jahre alter Lkw-Fahrer wegen eines Promilleverstoßes sozusagen selber um seine Fahrerlaubnis gebracht.

Der Mann aus Schleswig-Holstein hatte am Dienstag, 7. November, an der Polizeidienststelle in Bramsche angehalten, um die Beamten nach dem Weg zu seinem Fahrziel zu fragen. In dem Gespräch fiel dem Wachhabenden auf, dass der Berufskraftfahrer Alkohol getrunken hatte. Daraufhin musste sich der Lkw-Fahrer einem Alkoholtest unterziehen, der den Verdacht belegte: Wie die Polizei berichtet, wurde bei dem Mann ein Alkoholwert von mehr als 1 Promille festgestellt.

In der Folge zogen die Ordnungshüter die Fahrerlaubnis des Mannes ein. Seine Frage nach dem Weg hatte sich damit erübrigt, stellt die Polizei fest.    

Polizeidirektion Osnabrück

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?