Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

''Gekrönte Häupter
''Gekrönte Häupter" in Osnabrück: Ausstellung erinnert an Friedensjubiläum
Unbürokratische Hilfe: MHO mit neuem Patientenfürsprecher
Unbürokratische Hilfe: MHO mit neuem Patientenfürsprecher
''Mint for Girls'': Hochschul-Workshop für Schülerinnen
''Mint for Girls'': Hochschul-Workshop für Schülerinnen
''Bad Iburg'': Neues Buch zeigt die Laga-Stadt
''Bad Iburg'': Neues Buch zeigt die Laga-Stadt

Messerangriff auf 47-Jährigen: Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung

(eb/pr) Hagen a.T.W., 17. Juli 2018 / In Hagen a.T.W. ist ein 47 Jahre alter Mann bei einem Messerangriff lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Seit Zustand ist mittlerweile stabil, er schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Nach dem Vorfall ermittelt die Polizei wegen des Vorwurfs der versuchten Tötung gegen einen Tatverdächtigen, dessen Identität zwa...

Polizei & Gericht

Betrunken zur Polizei gefahren: Führerschein weg

Einmal pusten, bitte: Alkoholtest. © PR, Quelle: Polizei Mettmann(eb/pr) Bramsche, 9. November 2017 / Bei der Polizei in Bramsche hat sich jetzt ein 61 Jahre alter Lkw-Fahrer wegen eines Promilleverstoßes sozusagen selber um seine Fahrerlaubnis gebracht.

Der Mann aus Schleswig-Holstein hatte am Dienstag, 7. November, an der Polizeidienststelle in Bramsche angehalten, um die Beamten nach dem Weg zu seinem Fahrziel zu fragen. In dem Gespräch fiel dem Wachhabenden auf, dass der Berufskraftfahrer Alkohol getrunken hatte. Daraufhin musste sich der Lkw-Fahrer einem Alkoholtest unterziehen, der den Verdacht belegte: Wie die Polizei berichtet, wurde bei dem Mann ein Alkoholwert von mehr als 1 Promille festgestellt.

In der Folge zogen die Ordnungshüter die Fahrerlaubnis des Mannes ein. Seine Frage nach dem Weg hatte sich damit erübrigt, stellt die Polizei fest.    

Polizeidirektion Osnabrück

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?