Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Unternehmen gegen Lkw-Fahrverbote: Gespräch mit Minister
Unternehmen gegen Lkw-Fahrverbote: Gespräch mit Minister
69 E-Ladepunkte in Osnabrück: Ladesäulen der neuen Generation
69 E-Ladepunkte in Osnabrück: Ladesäulen der neuen Generation
Wallenhorster Unternehmen verschenken Weihnachtskekse für guten Zweck
Wallenhorster Unternehmen verschenken Weihnachtskekse für guten Zweck
Stadt warnt: Lebensgefahr in alten Bunkeranlagen
Stadt warnt: Lebensgefahr in alten Bunkeranlagen

Heftiger Widerstand: 23-Jähriger bricht Polizisten das Handgelenk

(eb/pr) Hagen, 31. August 2018 / Bei einem Polizeieinsatz am Ulmenweg in Hagen sind jetzt gleich zwei Polizeibeamte von einem betrunkenen 23-Jährigen verletzt worden. Einem der Polizisten der Randalierer das Handgelenk. Nach dem Polizeibericht waren die Beamten zu einem Einsatz wegen eines „Randalierers in einer Wohnung“ gerufen worden. Wie sich herausstellte, ging es um einen betrunkene...

Polizei & Gericht

Radfahrerin getreten

Auf Streife: Polizeiwagen. © Eigenfoto(eb/pr) Osnabrück, 6. Dezember 2017 / Auf dem Johannistorwall in Osnabrück soll am Freitag, 1. Dezember, ein etwa 40 bis 45 Jahre alter Mann eine Radfahrerin gegen die Hüfte getreten haben. Die Polizei fahndet nun nach dem Mann und bittet um Hinweise von Zeugen zu dem Vorfall. Das Opfer, eine 23-Jährige, konnte nach den Informationen nach der Polizei nach dem Vorfall einen Sturz vermeiden. Die Radlerin geriet aber durch den Tritt auf die Pkw-Spur.

Wie die Polizei berichtet, kam es in der Nähe einer Baustelle an der Musik- und Kunstschule am Johannistorwall zu dem Vorfall. Die Baustelle konnte von Fußgängern nicht passiert werden, sondern es wurde zu einem Wechsel der Straßenseite aufgefordert. Der Mann soll hinter der Baustellenbegrenzung gestanden und dann im Vorbeifahren nach der 23-Jährigen getreten haben. Sie soll den Mann anschließend an einem nahegelegenen Möbelgeschäft angesprochen haben.

Der Mann war etwa 40-45 Jahre alt, ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß und trug einen 3-Tage-Bart. Sei Harr ist bereits gelichtet: Er hat oben auf dem Kopf eine Glatze, die von einem schwarzen Haarkranz umgeben ist. Der Mann trug einen dunkelblauen Wollmantel, blaue Jeans, schwarze Schuhe und sprach akzentfrei Deutsch. Bauarbeiter sollen den Vorfall beobachtet haben. Wer Hinweise geben kann, soll sich unter Telefon 0541/3272215 an die Osnabrücker Polizei wenden.
 
Polizeidirektion Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?