Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

''Dürer-Sammler'': Liebmann im Goldenen Buch verewigt
''Dürer-Sammler'': Liebmann im Goldenen Buch verewigt
KLVHS: Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche
KLVHS: Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche
Mitmachen: Fotowettbewerb zum Hasetal–Marathon
Mitmachen: Fotowettbewerb zum Hasetal–Marathon
Valentinstag im Zoo: ''Tour d’Amour'' durch die Tierwelt
Valentinstag im Zoo: ''Tour d’Amour'' durch die Tierwelt

41 Stunden lang am Steuer

(eb/pr) Osnabrück, 19. Januar 2018 / Die Osnabrücker Autobahnpolizei hat am Mittwoch, 17. Januar, einen Lkw-Fahrer aus der Türkei mit einer gewaltigen Lenkzeitübertretung erwischt. Der Mann, der auf dem Parkplatz Hasetal-West an der Autobahn 1 bei Osnabrück kontrolliert wurde, hatte 41 Stunden lang ohne Pause am Steuer gesessen. Dem Mann droht nun ein saftiges Bußgeld in Höhe von bis zu ...

Polizei & Gericht

Tankstelle überfallen - Polizei fahndet

Blaulicht: Signalanlage auf einem Polizeiwagen. © PR, Quelle: Polizeidirektion Osnabrück(eb/pr) Osnabrück, 11. Dezember 2017 / Nach einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle an der Windthorststraße im Stadtteil Schinkel in Osnabrück fahndet die Polizei nach einem unbekannten Täter. Der Überfall wurde am Donnerstag, 7. Dezember, gegen 19.30 Uhr verübt.

Der Mann, der sein Gesicht hinter einem Schal verbarg, kam in die Tankstelle, bedrohte die Mitarbeiterin mit seiner Waffe und forderte sie auf, ihm Geld aus der Kasse herauszugeben. Die 55-jährige Mitarbeiterin der Tankstelle kam seiner Aufforderung nach. Danach setzte sich der Mann mit seiner Beute in Richtung Innenstadt aus der Tankstelle ab.

Der Täter war nach der Beschreibung der Polizei etwa 1,85 Meter groß und hatte eine schlanke Figur. Er sprach akzentfrei Deutsch und trug dunkle Bekleidung, u.a. eine schwarze Jacke, eine schwarze Wollmütze und schwarze Handschuhe.

Die Polizei fahndet nach dem Mann. Wer ihn auf seiner Flucht gesehen hat oder andere Hinweise geben kann, die auf seine Spur führen, soll sich unter Telefon 0541/3272115 an die Osnabrücker Polizei wenden.
 
Polizeidirektion Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?