Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Flügel für die Zukunft: Erste Charity-Gala für Kinder
Flügel für die Zukunft: Erste Charity-Gala für Kinder
Hasetor: Straßen sind wieder frei
Hasetor: Straßen sind wieder frei
IHK warnt vor Cyber-Kriminalität
IHK warnt vor Cyber-Kriminalität
Zum 67. Mal: Steckenpferdreiten über die Rathaustreppe
Zum 67. Mal: Steckenpferdreiten über die Rathaustreppe

Saftige Geldstrafe: 490 Euro Hartz-IV erschlichen

(eb/pr) Osnabrück, 30. August 2018 / Wegen Betruges hat das zuständige Amtsgericht Bad Iburg einen Leistungsbezieher aus dem Landkreis Osnabrück zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro verurteilt. Da das Gericht die Geldstrafe überdies auf insgesamt 120 Tagessätze festgesetzt hat, gilt der Verurteilte somit auch als vorbestraft.

Polizei & Gericht

Betrunkener Radfahrer überfährt Ampel und wird schwer verletzt

Radwegmarkierung in Osnabrück. © Eigenfoto(eb/pr) Osnabrück, 19. Dezember 2017 / Nachdem er sich nicht an das Haltesignal an der Ampel gehalten hatte, ist in den frühen Morgenstunden am Sonntag, 17. Dezember, ein betrunkener Radfahrer auf dem Schlosswall in der Osnabrücker Innenstadt angefahren und dabei schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war der 27-jährige Radler von der Süsterstraße auf den Schlosswall gefahren, ohne sich an das Rotlicht an der Ampel zu halten. Auf der Kreuzung wurde er von einem Mercedes erfasst, der von einem 39-Jährigen gefahren wurde. Nach Angaben der Polizei war es gegen 3.40 Uhr zu dem Zusammenstoß gekommen.

Der Radfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, er wurde nach den Angaben der Polizei in ein Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei weiter berichtet, kam bei den Ermittlungen ans Licht, dass der Radfahrer, wie es heißt, „betrunken“ war.

Polizeidirektion Osnabrück

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?