Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Fahrrad-Abstellanlagen werden geräumt
Fahrrad-Abstellanlagen werden geräumt
Start frei: Poco eröffnet an der Hannoverschen Straße
Start frei: Poco eröffnet an der Hannoverschen Straße
Mauern für den Wohnungsbau: Osnabrücker Unternehmer ausgezeichnet
Mauern für den Wohnungsbau: Osnabrücker Unternehmer ausgezeichnet
Zeitreise ins Mittelalter bei den Zoo-Lights
Zeitreise ins Mittelalter bei den Zoo-Lights

Heftiger Widerstand: 23-Jähriger bricht Polizisten das Handgelenk

(eb/pr) Hagen, 31. August 2018 / Bei einem Polizeieinsatz am Ulmenweg in Hagen sind jetzt gleich zwei Polizeibeamte von einem betrunkenen 23-Jährigen verletzt worden. Einem der Polizisten der Randalierer das Handgelenk. Nach dem Polizeibericht waren die Beamten zu einem Einsatz wegen eines „Randalierers in einer Wohnung“ gerufen worden. Wie sich herausstellte, ging es um einen betrunkene...

Polizei & Gericht

Mercedesfahrer nötigt Radfahrerin

Radwegmarkierung auf der Dielingerstraße. © Eigenfoto(eb/pr) Osnabrück, 18. Januar 2018 / Auf der Dielingerstraße in Osnabrück ist am Samstag, 13. Januar, eine 45 Jahre alte Radfahrerin vom Fahrer eines schwarzen Mercedes genötigt worden. Nachdem es zunächst fast zu einem Unfall kam, der auf ein knappes Überholmanöver zurückgeht, soll sich der Autofahrer bedrohlich gegenüber der Frau verhalten haben. Die Polizei fahndet nun nach dem Mann.

Nach Infos der Ermittler kam es am Samstagmittag gegen 12.30 Uhr zu dem Vorfall. Die Frau fuhr vom Kamp über den Radfahrschutzstreifen auf der Dielingerstraße. Unmittelbar vor der Mündung auf den Wall soll der Mann sie überholt und dabei sein Auto nach links auf die Rechtsabbiegerspur gelenkt haben. Die 45-Jährige musste eine Vollbremsung durchführen, um nicht mit dem Pkw zusammenzustoßen. An einem der Zebrastreifen an der Krahnstraße soll die Radfahrerin den Mann auf sein Verhalten angesprochen haben.

Im weiteren Verlauf soll er sie beleidigt haben und sie in die Fußgängerzone (Krahnstraße, Richtung Kamp) gefolgt sein. Dabei soll er ihr gegenüber sehr bedrohlich aufgetreten sein. Als ein Passant der Frau zur Hilfe kam, soll sich der Unbekannte in seinem Auto entfernt haben.

Der Mann war kräftig gebaut und etwa 1,70-1,75 Meter groß. Er hatte kurz geschnittene schwarze Haare und sein Erscheinungsbild soll „südländische“ gewirkt haben, so die Polizei. Die Ermittler bitten um Hinweise von Zeugen zu dem Vorfall. Auch der Passant, der der Frau helfen wollte, soll sich melden. Kontakt zur Polizei über Telefon 0541/3272215.

Polizeidirektion Osnabrück

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?