Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

''Unglaubliches Verhalten'': Anwohner verzögern Bomben-Sprengung
''Unglaubliches Verhalten'': Anwohner verzögern Bomben-Sprengung
Klinikum veranstaltet Ärzte-Fortbildung zu Nebenwirkungen von Medikamenten
Klinikum veranstaltet Ärzte-Fortbildung zu Nebenwirkungen von Medikamenten
Hochschule Osnabrück: ''Oscar'' holt Bronze
Hochschule Osnabrück: ''Oscar'' holt Bronze
Freiwilligen-Agentur: Vier Workshops für Ehrenamtliche
Freiwilligen-Agentur: Vier Workshops für Ehrenamtliche

Berliner Platz: Fußgängerin angefahren – Polizei bittet um Hinweise

(eb/pr) Osnabrück, 21. Februar 2018 / Auf der Wittekindstraße in Osnabrück ist am Dienstag, 13. Februar, eine 19 Jahre alte Fußgängerin von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Wie Zeugen berichten, soll sich die junge Frau aus Bad Essen nicht an das Signal einer Fußgängerampel gehalten haben. Offenbar missachtete sie das Rotlicht an der Ampel, rannte plötzlich auf die Straß...

Polizei & Gericht

Kein Fremdverschulden: Obduktionsergebnis zum Toten in der Hase

Hase im Bereich der Heinrich-Heine-Straße. © Eigenfoto(eb/pr) Osnabrück, 30. Januar 2018 / Die Obduktion der männlichen Leiche, die am Freitag, 26. Januar, in der Hase in der Osnabrücker Innenstadt gefunden wurde, hat nach Informationen der Polizei keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben. Die Ermittler gehen nach Abschluss der Untersuchung von einem Tod durch Ertrinken aus.

Nach Informationen der Polizei handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen 42 Jahre alten Mann aus Polen, der sich zuvor in Osnabrück aufhielt. Wie und warum er in den Stadtfluss geraten ist, blieb weiter unklar.

Ein Passant war am Freitagvormittag auf den leblosen Körper in der Hase aufmerksam geworden. Der Tote trieb in der Nähe des Sperrwerks an der Heinrich-Heine-Straße im Wasser der Hase. Im Anschluss wurde die Leiche von der Feuerwehr aus dem Fluss geborgen.

Im Vorjahr waren im Oktober eine 62 Jahre alte Frau und im März ein 57 Jahre alter Mann tot in der Hase gefunden worden. Auch bei diesen beiden Todesfällen gab es keine Hinweise auf Fremdverschulden.

Polizeidirektion Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?