Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Maiwoche: Finale mit Städtepartnerschaftstagen
Maiwoche: Finale mit Städtepartnerschaftstagen
Riekje Heuter trainiert für Paralympics in Tokio
Riekje Heuter trainiert für Paralympics in Tokio
Kneipp-Wochenende auf der Laga
Kneipp-Wochenende auf der Laga
Schüler kreieren Ausstellung zum Ersten Weltkrieg
Schüler kreieren Ausstellung zum Ersten Weltkrieg

Keine Hundeattacke: Vater soll Baby geschlagen haben

(eb/pr) Osnabrück, 18. Mai 2018 / Überraschende Wende: Das Baby, das am Dienstag, 15.Mai, in Osnabrück lebensgefährliche Verletzungen erlitten hat, ist nicht von einem Hund angegriffen worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück gestern, am Tag nach dem Vorfall, mitgeteilt haben, soll der 24 Jahre alte Vater den kleinen Jungen geschlagen und dabei so schwer verletzt haben. Gegen...

Polizei & Gericht

Vater und Söhne in Haft: Polizeieinsatz nach Familienstreit

Auf Streife: Polizeiwagen. © Eigenfoto(eb/pr) Osnabrück, 2. Februar 2018 / Bei einem Polizeieinsatz wegen eines Familienstreits in einem Haus an der Buerschen Straße in Osnabrück sind jetzt mehrere beamte leicht verletzt worden. Die Streithähne – ein 47-Jähriger und seine beiden Söhne im Alter von 19 und 23 Jahren – wurden anschließend von der Polizei festgenommen. Sie mussten die Nacht auf den 1. Februar in Polizeigewahrsam verbringen und müssen sich nun wegen Körperverletzung, Widerstand gegen die Polizei und verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetzt verantworten.

Nach Infos der Fahnder kam es am Mittwoch, 31. Januar, gegen 23 Uhr zu dem Vorfall in dem Mehrfamilienhaus. Die Polizei wurde wegen Ruhestörung und einer körperlichen Auseinandersetzung zu dem Einsatz gerufen. Als mehrere Streifenwagen am Einsatzort anrückten, wurden die Fahnder von den Streithähnen bespuckt und angegriffen. Die Polizisten wurden dabei leicht verletzt, blieben aber weiter dienstfähig.

Die Männer hatten Alkohol getrunken und mussten sich nach ihrer Festnahme Blut für eine genaue Untersuchung abzapfen lassen. Sie wurden am Tag danach zunächst vernommen und dann wieder auf freien Fuß gesetzt. Nach Infos der Polizei wurden in den Wohnungen auch Drogen gefunden.

Polizeidirektion Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?