Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Endlich: Bauarbeiten am Neumarkt starten
Endlich: Bauarbeiten am Neumarkt starten
Seepferdchen zum kleinen Preis: Stadtwerke starten günstige Schwimmkurse
Seepferdchen zum kleinen Preis: Stadtwerke starten günstige Schwimmkurse
Osnabrück: 4110 Menschen profitieren vom neuen Mindestlohn - 1 Mio. Euro Extra-Kaufkraft jährlich
Osnabrück: 4110 Menschen profitieren vom neuen Mindestlohn - 1 Mio. Euro Extra-K...
Griesert lobt Tafel: Wichtig für sozialen Zusammenhalt
Griesert lobt Tafel: Wichtig für sozialen Zusammenhalt

Saftige Geldstrafe: 490 Euro Hartz-IV erschlichen

(eb/pr) Osnabrück, 30. August 2018 / Wegen Betruges hat das zuständige Amtsgericht Bad Iburg einen Leistungsbezieher aus dem Landkreis Osnabrück zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro verurteilt. Da das Gericht die Geldstrafe überdies auf insgesamt 120 Tagessätze festgesetzt hat, gilt der Verurteilte somit auch als vorbestraft.

Polizei & Gericht

322.000 Euro Falschgeld gefunden

Die gefälschte Banknoten wurden bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A30 bei Melle gefunden. © PR, Quelle: Hauptzollamt Osnabrück(eb/pr) Melle, 8. Februar 2018 / Fahnder des Osnabrücker Zolls haben bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 30 bei Melle 322.000 Euro Falschgeld gefunden. Die falschen Banknoten fanden sich in einem Wagen, der mit zwei Insassen besetzt war. Der Wagen wurde an der Abfahrt Melle kontrolliert.

Sie gaben zunächst an, dass sie beabsichtigt hatten, Blumen und Gewächse in den Niederlanden mit dem Geld kaufen zu wollen. Sie hätten jedoch angeblich vom Kauf abgesehen, da sie die Pflanzen günstiger über das Internet hätten bestellen können. Den Zollfahndern fiel auf, dass es sich um falsche Banknoten handelte.

Die gefälschten Geldscheine wurden von den Zöllnern beschlagnahmt und dann an die Polizeiinspektion Osnabrück übergeben, die dafür zuständig ist. Gegen die Männer wird noch ermittelt.

Polizeidirektion Osnabrück

Deutscher Zoll – Hauptzollamt Osnabrück

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?