Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Millionster Schwimmer in Osnabrücker Bädern
Millionster Schwimmer in Osnabrücker Bädern
Karnevalsprinzessin verabschiedet sich
Karnevalsprinzessin verabschiedet sich
Hansastraße: Bauarbeiten an Nordbaustelle früher fertig
Hansastraße: Bauarbeiten an Nordbaustelle früher fertig
Weltkindertag und autofreier Sonntag
Weltkindertag und autofreier Sonntag

Heftiger Widerstand: 23-Jähriger bricht Polizisten das Handgelenk

(eb/pr) Hagen, 31. August 2018 / Bei einem Polizeieinsatz am Ulmenweg in Hagen sind jetzt gleich zwei Polizeibeamte von einem betrunkenen 23-Jährigen verletzt worden. Einem der Polizisten der Randalierer das Handgelenk. Nach dem Polizeibericht waren die Beamten zu einem Einsatz wegen eines „Randalierers in einer Wohnung“ gerufen worden. Wie sich herausstellte, ging es um einen betrunkene...

Polizei & Gericht

Berliner Platz: Fußgängerin angefahren – Polizei bittet um Hinweise

Auf Streife: Polizeiwagen. © Eigenfoto(eb/pr) Osnabrück, 21. Februar 2018 / Auf der Wittekindstraße in Osnabrück ist am Dienstag, 13. Februar, eine 19 Jahre alte Fußgängerin von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Wie Zeugen berichten, soll sich die junge Frau aus Bad Essen nicht an das Signal einer Fußgängerampel gehalten haben. Offenbar missachtete sie das Rotlicht an der Ampel, rannte plötzlich auf die Straße und wurde dabei von einem Mazda angefahren, der auf dem Linksabbiegerstreifen in Richtung Bahnhof auf den Wall einbiegen wollte.

Wie die Polizei berichtet, hielten sich zum Zeitpunkt des Unfalls zufällig ein Rettungswagen und ein Streifenwagen an der Kreuzung am Berliner Platz auf, so dass die Frau gleich versorgt wurde und sich die Beamten um die Unfallaufnahme kümmern konnten. Nach dem Bericht der Polizei wurde die 19-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Sie soll sich „zumindest leichte Verletzungen“ zugezogen haben.

Um den Hergang des Unfalls genau aufzuklären, bittet die Polizei noch um Angaben von Zeugen. Wer Informationen liefern kann, soll sich unter Telefon 0541/3272215 an die Osnabrücker Polizei wenden.

Polizeidirektion Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?