Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Nussbaum-Haus: 20. Geburtstag wird 20 Tage lang gefeiert
Nussbaum-Haus: 20. Geburtstag wird 20 Tage lang gefeiert
Sommerfrische mit Aha-Effekt: Studienkreis bietet Ferienkurse
Sommerfrische mit Aha-Effekt: Studienkreis bietet Ferienkurse
Evangelische Kirche: Fairness in Sport und Gesellschaft
Evangelische Kirche: Fairness in Sport und Gesellschaft
Ausstellung: ''Bürgermeisterzimmer in Deutschland''
Ausstellung: ''Bürgermeisterzimmer in Deutschland''

Sechs Kilo Marihuana im Kofferraum

(eb/pr) Osnabrück, 20. Juni 2018 / Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 30 bei Osnabrück haben die Fahnder der Autobahnpolizei jetzt einen 57 Jahre alten Mann erwischt, in dessen Wagen sechs Kilogramm Marihuana gefunden wurden. Der Mann war in einem Citroen Picasso mit niederländischer Zulassung unterwegs, der von den Autobahnpolizisten jetzt an der Anschlussstelle Hellern bei Os...

Polizei & Gericht

Verdacht auf Geldwäsche: Niederländer mit 770.000 Euro

Bei der Kontrollaktion wurden in einem Wagen aus den Niederlanden 770.000 Euro gefunden. Es besteht Verdacht auf Geldwäsche. © PR, Qelle: Polizeidirektion Osnabrück(eb/pr) Osnabrück, 26. Februar 2018 / Fahnder des Hauptzollamts Osnabrück haben bei einer großangelegten Kontrollaktion auf der Autobahn 30 in einem Wagen aus den Niederlanden einen Bargeldbetrag von 770.000 Euro gefunden. Gegen den Fahrer des Wagens wird nun wegen des Verdachts auf Geldwäsche ermittelt. Daneben stellten die Zöllner noch über 3,2 kg Marihuana sowie zahlreiche weitere verbotene Gegenstände, darunter vier Messer und einen Schlagring, sicher.

Weiter fielen zwei gefälschte Führerscheine auf und in elf Fällen fehlte die erforderliche Fahrerlaubnis. Bei der länderübergreifenden Kontrolle wurden am 22./23. Februar an der Europastraße 30 insgesamt 1410 Fahrzeuge und 2057 Personen überprüft.

Der Wagen mit dem großen Geldbetrag wurde von den Beamten des Hauptzollamts Osnabrück bei Gildehaus im Landkreis Bentheim kontrolliert. Der aus den Niederlanden stammende Fahrer gab zunächst an, dass er einen Betrag von 3000 Euro dabei hatte. Nachdem sich weitere 4500 Euro im Handschuhfach gefunden hatten, wurde der Wagen anschließend in einer Werkstatt genauer überprüft. Dabei fanden sich schließlich 28 Pakete mit Banknoten, die nach Darstellung des Zolls professionell im Tank des Wagens versteckt waren. Der Fahrer des Wagens wurde daraufhin festgenommen.

Es wurden darüber hinaus 25 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt, bei denen sich mehr als 3,2 kg Marihuana beschlagnahmt wurden. Weiter wurden 16 Fälle von Urkundenfälschung sowie 12 ausländerrechtliche Verstöße festgestellt. Insgesamt nahmen die Beamten 15 Personen vorläufig fest und stellten 35 verbotene Gegenstände sicher, darunter vier Messer und einen Schlagring. An der Kontrolle waren Zöllner und Polizisten aus zahlreichen Dienststellen beteiligt.

Polizeidirektion Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?