Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Nussbaum-Haus: 20. Geburtstag wird 20 Tage lang gefeiert
Nussbaum-Haus: 20. Geburtstag wird 20 Tage lang gefeiert
Sommerfrische mit Aha-Effekt: Studienkreis bietet Ferienkurse
Sommerfrische mit Aha-Effekt: Studienkreis bietet Ferienkurse
Evangelische Kirche: Fairness in Sport und Gesellschaft
Evangelische Kirche: Fairness in Sport und Gesellschaft
Ausstellung: ''Bürgermeisterzimmer in Deutschland''
Ausstellung: ''Bürgermeisterzimmer in Deutschland''

Sechs Kilo Marihuana im Kofferraum

(eb/pr) Osnabrück, 20. Juni 2018 / Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 30 bei Osnabrück haben die Fahnder der Autobahnpolizei jetzt einen 57 Jahre alten Mann erwischt, in dessen Wagen sechs Kilogramm Marihuana gefunden wurden. Der Mann war in einem Citroen Picasso mit niederländischer Zulassung unterwegs, der von den Autobahnpolizisten jetzt an der Anschlussstelle Hellern bei Os...

Polizei & Gericht

Exhibitionist im Bürgerpark

Blaulicht: Signalanlage auf einem Polizeiwagen. © PR, Quelle: Polizeidirektion Osnabrück(eb/pr) Osnabrück, 1. März 2018 / Im Osnabrücker Bürgerpark ist am Dienstagmorgen, 27. Februar, eine 25-Jährige von einem Schamverletzer belästigt worden. Die Polizei fahndet nach dem Mann und bittet um Hinweise. Nach dem Bericht der Polizei kam es in der Zeit zwischen 9.20 und 9.30 Uhr auf einem Abschnitt des Senator-Wagner-Wegs im Bürgerpark zu dem Vorfall. Der Exhibitionist hielt sich in der Nähe einer Pflegeeinrichtung auf und zeigte sich der jungen Frau. Nach dem Vorfall setzte er sich in unbekannter Richtung ab.

Nach der Täterbeschreibung handelt es sich um einen jungen Mann oder einen Heranwachsenden, der erst etwa 20 Jahre alt ist. Er hat dunkle Haare und war mit einer dunklen Jacke, einer khakifarbenen Hose und dunklen Turnschuhen bekleidet. Weiter hatte er einen Rucksack bei sich. Wer Hinweise geben kann die auf die Spur des Schamverletzers führen, soll sich unter Telefon 0541/3272215 an die Osnabrücker Polizei wenden.

Exhibitionismus wird als abweichendes Sexualverhalten definiert. Es erfüllt einen Straftatbestand, wenn andere Menschen durch schamverletzende Handlungen belästigt werden. Bei Exhibitionismus vor Kindern drohen Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren. Auch das Zurschaustellen von Nacktheit bei großen Veranstaltungen, etwa in Sportstadien, stellt eine Form des Exhibitionismus dar.

Polizeidirektion Osnabrück

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?