Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Heftiger Widerstand: 23-Jähriger bricht Polizisten das Handgelenk

(eb/pr) Hagen, 31. August 2018 / Bei einem Polizeieinsatz am Ulmenweg in Hagen sind jetzt gleich zwei Polizeibeamte von einem betrunkenen 23-Jährigen verletzt worden. Einem der Polizisten der Randalierer das Handgelenk. Nach dem Polizeibericht waren die Beamten zu einem Einsatz wegen eines „Randalierers in einer Wohnung“ gerufen worden. Wie sich herausstellte, ging es um einen betrunkene...

Polizei & Gericht

Angriff auf Geldautomaten gescheitert: Polizei fahndet

Gesprengter Geldautomat in Kaiserslautern. © PR; Quelle: Polizei Westpflaz(eb/pr) Bad Iburg, 22. Juni 2018 / In einer Niederlassung der Deutschen Bank an der Großen Straße in Bad Iburg sind jetzt drei unbekannte Täter bei dem Versuch gescheitert, einen Geldausgabeautomaten gewaltsam zu öffnen. Die drei Männer machten sich in der Nacht auf Donnerstag, 21. Juni, an dem Automaten in dem Vorraum der Bank zu schaffen. Sie sahen dann aber davon ab, den Geldausgabeautomaten aufzusprengen oder auf andere Weise gewaltsam zu öffnen und flohen aus der Bank. Die Polizei vermutet, dass die Täter gestört worden sein könnten.

Die drei Männer waren gegen 1.20 Uhr an dem Geldausgabeautomaten am Werk. Die Polizei leitete anschließend eine Fahndung nach den Tätern ein, bei der sogar ein Hubschrauber eingesetzt wurde, aber die Männer blieben verschwunden. Ob sie versuchen wollten, den Geldausgabeautomaten mit Gas aufzusprengen, ließ die Polizei offen.

Die Beamten registrieren bereits seit mehreren Jahren immer neue Fälle, bei denen Geldausgabeautomaten in Selbstbedienungsbereichen von Banken oder an anderen Stellen aufgesprengt und die darin enthaltenen Wertkassetten geplündert werden. Besonders häufig kommen diese Fälle, bei denen die Täter vielfach erfolgreich sind, im Grenzgebiet zu den Niederlanden vor, so dass die Polizei vermutet, dass einige der Täter auch aus dem Nachbarland stammen könnten.

Häufig sind auch das Emsland, der Landkreis Vechta und Osnabrück von solchen Fällen betroffen. Zuletzt war u.a. im Januar in einer Bankfiliale in Dissen schwerer Schäden bei einer solchen Sprengung entstanden, bei der es den Tätern aber nicht gelang, an das Geld in dem Automaten zu kommen. Unser Bild zeigt einen gesprengten Geldausgabeautomaten in einer Bankfiliale im Kreis Kaiserslautern. Zu dem Fall in Bad Iburg bittet die Polizei im Hinweise. Wer etwas gehört oder gesehen hat, soll sich unter Telefon 0541/3273203 an die Fahnder in Osnabrück wenden.

Polizeidirektion Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?