Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Heftiger Widerstand: 23-Jähriger bricht Polizisten das Handgelenk

(eb/pr) Hagen, 31. August 2018 / Bei einem Polizeieinsatz am Ulmenweg in Hagen sind jetzt gleich zwei Polizeibeamte von einem betrunkenen 23-Jährigen verletzt worden. Einem der Polizisten der Randalierer das Handgelenk. Nach dem Polizeibericht waren die Beamten zu einem Einsatz wegen eines „Randalierers in einer Wohnung“ gerufen worden. Wie sich herausstellte, ging es um einen betrunkene...

Polizei & Gericht

Tonnenweise Chemikalien in Bohmte: Polizei hebt Drogenkartell aus

Bei uns wurden 7,2 Tonnen Liter Chemikalien für die Herstellung von Drogen sichergestellt - einen Großteil davon in Bohmte. © PR; Quelle: Polizeidirektion Osnabrück(eb/pr) Osnabrück, 25. Juni 2018 / Die Polizei hat jetzt bei einer länderübergreifenden Aktion in Deutschland, den Niederlanden und Polen eine Bande ausgehoben, die synthetische Drogen hergestellt haben soll. Bei der  Aktion, an der über 300 Beamte in den drei Ländern beteiligt waren, wurden allein in den Niederlanden und Polen insgesamt über 84 Tonnen von Substanzen sichergestellt, die zur Herstellung von Drogen verwendet werden sollten. Weitere 7,2 Tonnen Chemikalien für die Herstellung von Drogen wurden in den Landkreisen Vechta Osnabrück gefunden, ein Großteil davon in Bohmte.

Außerdem wurden bei der Aktion noch vier Drogenlabore stillgelegt, die in den Niederlanden betrieben wurden. Nach Infos der Polizei wird bereits seit 2016 in den drei Ländern gegen die mutmaßlichen Täter ermittelt. Nachdem zunächst in Belgien und den Niederlanden Lieferanten der für die Herstellung der Drogen genutzten Chemikalien identifiziert wurden, schlugen die Fahnder jetzt gleichzeitig in den drei Ländern gegen die Verdächtigen zu.

Bei der Aktion wurden sieben Verdächtige in den Niederlanden und acht Verdächtige in Polen festgenommen. In Deutschland wurden sieben Objekte  in Steinfeld, Bohmte, Dissen und Holdorf durchsucht. Nachdem die Fahnder fündig geworden waren, leitreten sie gegen einen 45-jährigen Mann aus Steinfeld ein Strafverfahren wegen Beihilfe zur Herstellung von Betäubungsmitteln ein. Es besteht der Verdacht, dass der Verdächtige die Substanzen in Deutschland zwischengelagert hatte, die offenbar zur Herstellung von Amphetaminen – also Aufputschmitteln – in Laboren in den Niederlanden genutzt werden sollten.

Polizeidirektion Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?