Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Heftiger Widerstand: 23-Jähriger bricht Polizisten das Handgelenk

(eb/pr) Hagen, 31. August 2018 / Bei einem Polizeieinsatz am Ulmenweg in Hagen sind jetzt gleich zwei Polizeibeamte von einem betrunkenen 23-Jährigen verletzt worden. Einem der Polizisten der Randalierer das Handgelenk. Nach dem Polizeibericht waren die Beamten zu einem Einsatz wegen eines „Randalierers in einer Wohnung“ gerufen worden. Wie sich herausstellte, ging es um einen betrunkene...

Polizei & Gericht

Schlossgarten: 30-Jähriger brutal zusammengeschlagen

Sanitäter im Einsatz. © PR; Quelle: Deutsches Rotes Kreuz(eb/pr) Osnabrück, 10. Juli 2018 / Im Schlossgarten in Osnabrück ist in der Nacht zum Sonntag, 8. Juli, ein 30 Jahre alter Mann von mehreren Schlägern so schwer verletzt worden, dass gesundheitliche Landzeitschäden nicht ausgeschlossen sind. Darauf hat die Polizei hingewiesen, die nach den Tätern fahndet. Nach den Infos der Beamten kam es gegen 1.15 Uhr in der Nähe eines Springbrunnens im Schlossgarten zu dem Vorfall.

Der 30-Jährige hielt sich mit seiner Freundin im Schlossgarten auf. Laut Polizeibericht traten plötzlich vier unbekannte Männer an das Paar heran und baten um Zigaretten. Als ihre Bitte abgelehnt wurde, sollen die Männer erst versucht haben, den 30-Jährigen verbal und durch Schubsen zu provozieren.

Als dies fehlgeschlagen sei, sollen zwei der Unbekannten den 30-Jährigen zu Boden geschlagen und ihm dort ins Gesicht getreten haben. Danach ließen die Schläger von ihrem Opfer ab und machten sich aus dem Staub. Der 30-Jährige zog sich bei dem Vorfall erhebliche Verletzungen zu, die möglicherweise gesundheitliche Landzeitschäden zur Folge haben könnten.

Die Täter waren etwa 16 bis 22 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß und sprachen Deutsch mit unterschiedlichen Akzenten. Ein Schläger war muskulös gebaut, hatte ein breites Gesicht und einen von Ohr zu Ohr reichenden Kinnbart. Bekleidet war er mit einem weißen Langarmshirt und einer kurzen Hose. Er hatte außerdem eine auffällige schwarze Bauchtasche bei sich.

Einer der weitere Täter war schmächtig und trug ein helles T-Shirt mit blauen Streifen. Möglicherweise trugen zwei der Täter Baseballkappen. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall. Wer Informationen geben kann, die auf die Spur der Täter führen, soll sich unter Telefon 0541/3273103 an die Polizei in Osnabrück wenden.

Polizeidirektion Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?