Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Heftiger Widerstand: 23-Jähriger bricht Polizisten das Handgelenk

(eb/pr) Hagen, 31. August 2018 / Bei einem Polizeieinsatz am Ulmenweg in Hagen sind jetzt gleich zwei Polizeibeamte von einem betrunkenen 23-Jährigen verletzt worden. Einem der Polizisten der Randalierer das Handgelenk. Nach dem Polizeibericht waren die Beamten zu einem Einsatz wegen eines „Randalierers in einer Wohnung“ gerufen worden. Wie sich herausstellte, ging es um einen betrunkene...

Polizei & Gericht

Messerangriff auf 47-Jährigen: Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung

Blaulicht: Signalanlage auf einem Polizeiwagen. © PR; Quelle: Polizeidirektion Osnabrück(eb/pr) Hagen a.T.W., 17. Juli 2018 / In Hagen a.T.W. ist ein 47 Jahre alter Mann bei einem Messerangriff lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Seit Zustand ist mittlerweile stabil, er schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Nach dem Vorfall ermittelt die Polizei wegen des Vorwurfs der versuchten Tötung gegen einen Tatverdächtigen, dessen Identität zwar bekannt ist, aber zurzeit aus, wie es heißt, „ermittlungstaktischen Gründen“ noch zurückgehalten wird.

Nach den Informationen der Polizei kam es abends am Donnerstag, 12. Juli, zu dem Angriff auf den 47-Jährigen. Dem Vorfall ging eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem Mann und dem Verdächtigen voraus. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand kam es vor dem Wohnhaus des 47-Jährigen an der Straße Am Ellenberg zu einem Streit, in dessen Verlauf der Mann mit einem Messer lebensgefährlich verletzt wurde. Der Grund für den Streit ist bisher nicht bekannt.

Der 47-Jährige wurde nach dem Angriff in ein Krankenhaus gebracht und befindet sich mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr. Als die alarmierte Polizei am Tatort eintraf, war der Verdächtige bereits geflüchtet. Der Mann ist der Polizei namentlich bekannt.
Weitere Informationen zu dem Vorfall werden zurzeit aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht mitgeteilt.

Polizeidirektion Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?