Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Wallenhorster Unternehmen verschenken Weihnachtskekse für guten Zweck
Wallenhorster Unternehmen verschenken Weihnachtskekse für guten Zweck
Stadt warnt: Lebensgefahr in alten Bunkeranlagen
Stadt warnt: Lebensgefahr in alten Bunkeranlagen
Ozean im Schwimmbecken: Schnorcheln mit VR-Brille im Nettebad
Ozean im Schwimmbecken: Schnorcheln mit VR-Brille im Nettebad
IHK-Standortumfrage: Unternehmen zufrieden, aber Fachkräfte fehlen und Gewerbesteuer zu hoch
IHK-Standortumfrage: Unternehmen zufrieden, aber Fachkräfte fehlen und Gewerbest...

Heftiger Widerstand: 23-Jähriger bricht Polizisten das Handgelenk

(eb/pr) Hagen, 31. August 2018 / Bei einem Polizeieinsatz am Ulmenweg in Hagen sind jetzt gleich zwei Polizeibeamte von einem betrunkenen 23-Jährigen verletzt worden. Einem der Polizisten der Randalierer das Handgelenk. Nach dem Polizeibericht waren die Beamten zu einem Einsatz wegen eines „Randalierers in einer Wohnung“ gerufen worden. Wie sich herausstellte, ging es um einen betrunkene...

Polizei & Gericht

Exhibitionist am Schölerberg

Auf Streife: Polizeiwagen. © Eigenfoto(eb/pr) Osnabrück, 22. August 2018 / Im Osnabrücker Stadtteil Schölerberg ist am Donnerstag, 16. August, eine 50 Jahre alte Frau von einem Schamverletzer belästigt worden. Der unbekannte Mann entblößte sich nach Infos der Polizei gegen 19.15 Uhr auf einem Waldweg nördlich des Zoos in der Nähe der alten Gaststätte mit dem Zoo-Spielplatz vor der Frau. Der Exhibitionist war mit einem schwarzen Fahrrad unterwegs und zeigte sich der Frau in schamverletzender Weise.

Die 50-Jährige bat eine unbekannte Radfahrerin darum, dass sie mit ihrem Handy die Polizei informieren solle. Die fremde Frau lehnte die Bitte ab, da sie, wie sie sagt, ihr Guthaben dafür nicht verbrauchen wollte. Die Polizei weist darauf hin, dass Notrufe immer kostenlos sind.

Der Schamverletzer war 30 bis 35 Jahre alt, schlank und sportlich. Der Mann hatte braune mittellange Haare und war bekleidet mit einer kurzen schwarzen Sporthose und einem schwarzen Sport-T-Shirt. Die Polizei bittet um Hinweise. Wer Informationen geben kann, die auf die Spur des Mannes führen, soll sich unter Telefon 0541/327 2115 an die Osnabrücker Polizei wenden.

Exhibitionismus wird als abweichendes Sexualverhalten definiert. Es erfüllt einen Straftatbestand, wenn andere Menschen durch schamverletzende Handlungen belästigt werden. Bei Exhibitionismus vor Kindern drohen Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren. Auch das Zurschaustellen von Nacktheit bei großen Veranstaltungen, etwa in Sportstadien, stellt eine Form des Exhibitionismus dar.

Mehr zum Thema:

Polizeidirektion Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?