Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Heftiger Widerstand: 23-Jähriger bricht Polizisten das Handgelenk

(eb/pr) Hagen, 31. August 2018 / Bei einem Polizeieinsatz am Ulmenweg in Hagen sind jetzt gleich zwei Polizeibeamte von einem betrunkenen 23-Jährigen verletzt worden. Einem der Polizisten der Randalierer das Handgelenk. Nach dem Polizeibericht waren die Beamten zu einem Einsatz wegen eines „Randalierers in einer Wohnung“ gerufen worden. Wie sich herausstellte, ging es um einen betrunkene...

Polizei & Gericht

Heftiger Widerstand: 23-Jähriger bricht Polizisten das Handgelenk

Auf Streife: Polizeiwagen. © Eigenfoto(eb/pr) Hagen, 31. August 2018 / Bei einem Polizeieinsatz am Ulmenweg in Hagen sind jetzt gleich zwei Polizeibeamte von einem betrunkenen 23-Jährigen verletzt worden. Einem der Polizisten der Randalierer das Handgelenk.

Nach dem Polizeibericht waren die Beamten zu einem Einsatz wegen eines „Randalierers in einer Wohnung“ gerufen worden. Wie sich herausstellte, ging es um einen betrunkenen 23-Jährigen, der in der elterlichen Wohnung über die Stränge schlug.

Als er die Polizisten sah, flüchtete der junge Mann in den Garten. Dort griff er die Polizisten mit Schlägen an und bespuckte sie. Gegen seine Festnahme leistete er dann weiter heftigen Widerstand. Dabei soll er mit Fußtritten dem 50-jährigen Polizisten das Handgelenk gebrochen haben.

Während des gesamten Einsatzes wurden die Polizisten weiter auf das Übelste von dem jungen Mann beschimpft und beleidigt. Dem 23-Jährigen wurden später in der Polizeidienststelle unter Zwang Blutproben entnommen. Danach wurde er in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Mehr zum Thema:

Polizeidirektion Osnabrück

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?