Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Letzte Lücke des Haseuferwegs wird geschlossen
Letzte Lücke des Haseuferwegs wird geschlossen
Fachklink Nettetal: Suchtpatienten können vom Entzug ''sanft'' in die Reha wechseln
Fachklink Nettetal: Suchtpatienten können vom Entzug ''sanft'' in die Reha wechs...
Logopädie-Ausbildung steht vor grundlegenden Änderungen
Logopädie-Ausbildung steht vor grundlegenden Änderungen
Neu: Yoga im Zoo für die gute Sache
Neu: Yoga im Zoo für die gute Sache

Fachklink Nettetal: Suchtpatienten können vom Entzug ''sanft'' in die Reha wechseln

(pr/eb) Bramsche, 17. Juli 2018 / Gute Nachrichten für Suchtkranke: Das neue so genannte "Nahtlosverfahren" der Deutschen Rentenversicherung und der Krankenkassen macht es jetzt möglich, dass Patienten direkt aus der Qualifizierten Entzugsbehandlung (QE) eines Krankenhauses in die stationäre Reha von Fachkliniken verlegt werden können. Vor diesem Hintergrund hat die Suchtstation des Bram...

Gesundheit

Klinikums-Arzt bei Internationaler Urologie-Konferenz geehrt

Dr. Samer Schakaki (M.) bei der internationalen Urologie-Konferenz in Abu Dhabi. © für Abbildung: PR; Quelle: Klinikum OS(pr/eb) Osnabrück, 28. November 2017 / Dr. Samer Schakaki gewann bei dem "28. World Congress on Videourology & Advances in clinical Urology", der dieses Jahr parallel zu der "6. Emirates International Urological Conference" in Abu Dhabi gehalten wurde, den 2. Preis mit seinem Filmbeitrag "Roboterassistierte Prostataadenomenukleation bei einer sehr großen Prostata". Anfang November trafen sich weltweit renommierte Urologen in Abu Dhabi, um aktuelle Themen der Urologie vorzutragen und darüber zu diskutieren.

Ein besonderer Höhepunkt des Kongresses war die Auszeichnung der besten medizinischen Filmbeiträge. 225 Filme wurden von Urologen aus der ganzen Welt angemeldet. Nur 95 davon hat die wissenschaftliche Kommission des Kongresses angenommen. In der Session "Best oft he Best" fanden insgesamt nur acht Filmbeiträge Berücksichtigung. Der Filmbeitrag von Dr. Samer Schakaki zeigt eine innovative, minimal invasive Methode zur roboterassistierten Entfernung von großen Prostatae bei gutartiger Vergrößerung. Damit belegte Schakaki den 2. Platz in der Session.
 
Professor Dr. Hermann van Ahlen, Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie, ist stolz auf seinen leitenden Oberarzt: "Dieser Preis macht deutlich, welche umfangreiche medizinische Versorgung im Klinikum Osnabrück möglich ist. Das gesamte Team freut sich für Dr. Schakaki, die Abteilung und das Klinikum über den Preis". Auch Dr. Schakaki betonte, dass eine solche Auszeichnung nur möglich sei, wenn das gesamte Team der Klinik für Urologie und Kinderurologie 'Hand in Hand' arbeitet. "Ich bin sehr stolz darauf, dass ich im Zeitalter der minimal invasiven roboterassistierten Chirurgie (Da Vinci) unser Klinikum auf internationalen Treffen weit vorne positionieren kann", so Schakaki.
 
Das ist das dritte Jahr in Folge, dass Dr. Schakaki eine internationale Auszeichnung für die urologische Abteilung des Klinikums Osnabrück erhält. Bereits 2015 und 2016 erhielt Schakaki jeweils den 1. Preis für den besten Beitrag beim panarabischen Kongress für Urologie in Dubai. Dr. Samer Schakaki arbeitet seit 2008 im Klinikum Osnabrück. Er ist Facharzt für Urologie, leitet die minimal-invasive Urologie und verfügt über verschiedene Zusatzbezeichnungen.

Klinikum Osnabrück

 

 
 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?