Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Letzte Lücke des Haseuferwegs wird geschlossen
Letzte Lücke des Haseuferwegs wird geschlossen
Fachklink Nettetal: Suchtpatienten können vom Entzug ''sanft'' in die Reha wechseln
Fachklink Nettetal: Suchtpatienten können vom Entzug ''sanft'' in die Reha wechs...
Logopädie-Ausbildung steht vor grundlegenden Änderungen
Logopädie-Ausbildung steht vor grundlegenden Änderungen
Neu: Yoga im Zoo für die gute Sache
Neu: Yoga im Zoo für die gute Sache

Fachklink Nettetal: Suchtpatienten können vom Entzug ''sanft'' in die Reha wechseln

(pr/eb) Bramsche, 17. Juli 2018 / Gute Nachrichten für Suchtkranke: Das neue so genannte "Nahtlosverfahren" der Deutschen Rentenversicherung und der Krankenkassen macht es jetzt möglich, dass Patienten direkt aus der Qualifizierten Entzugsbehandlung (QE) eines Krankenhauses in die stationäre Reha von Fachkliniken verlegt werden können. Vor diesem Hintergrund hat die Suchtstation des Bram...

Gesundheit

Reunion für guten Zweck: Band erinnert an gestorbenen Pianisten

Scheckübergabe im Klinikum Osnabrück mit Guido Klekamp, Dr. Birgit Teigel, Dr. Corinna Petz, Stefan Simon und Andreas Sindt. © für Abbildung: Eigenfoto(pr/eb) Osnabrück, 22. Dezember 2017 / Tolle Geste von "Mr. G. and his Billy Boys": Um sich beim Klinikum Osnabrück dafür zu bedanken, dass ihr gestorbener Band-Kollege Alexander Engelhardt in dem Krankenhaus auf dem Finkenhügel nach den Worten von Stefan "Simmel" Simon „sehr gut aufgenommen“ worden ist, hat sich die eigentlich nicht mehr bestehende Rock´n´Roll-Musikgruppe im September noch einmal zu einem Benefizkonzert zusammengefunden, bei dem an den Pianisten erinnert und Spenden für die Onkologie und die Palliativstation des Klinikums Osnabrück gesammelt wurden.

Bei dem Konzert kam ein Erlös von 4.450,60 Euro zusammen, den Gitarrist und Kontrabassist Stefan Simon, Sänger Guido Klekamp und Bassist Andreas Sindt jetzt an Dr. Corinna Petz von der Klinik für Onkologie, Hämatologie und Blutstammzelltransplantation (Medizinische Klinik III) sowie an Dr. Birgit Teigel von der Klinik für Geriatrie und Palliativmedizin des Klinikums Osnabrück übergaben. Petz und Teigel, die bei dem Konzertabend im Haus der Jugend sogar auf die Bühne gebeten wurden, freuten sich sehr über die Aktion der Band und natürlich auch über das ansehnliche Ergebnis.

Von beiden Stationen waren an dem Abend zahlreiche Mitarbeiter dabei und der große Saal im Haus der Jugend war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Der Betrag, der unter anderem für die Umgestaltung eines Badezimmers auf der Palliativstation und für patientenbezogene Anschaffungen der Onkologie verwendet werden soll, setzt sich aus den Eintrittsgeldern, dem Verkauf von CDs und einigen gezielten Spenden  zusammen. Auch das Haus der Jugend hat noch beigetragen, indem es auf die Saalmiete verzichtet hat. Der Konzertabend für den verstorbenen Pianisten der Band wurde von Emanuel Koch moderiert, außerdem war im Vorprogramm noch die Band Courage beteiligt. Zur Band gehört noch der Schlagzeuger Hendrik Hahler, der bei der Scheckübergabe nicht mit dabei war.

Klinikum OS

 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?
Kommentar zum Artikel erstellen
Titel:
Name*:
E-Mail*:
(bleibt unveröffentlicht)
Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ein*: max. 1500 Zeichen, überzählige werden abgeschnitten
Kommentar senden