Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Millionster Schwimmer in Osnabrücker Bädern
Millionster Schwimmer in Osnabrücker Bädern
Karnevalsprinzessin verabschiedet sich
Karnevalsprinzessin verabschiedet sich
Hansastraße: Bauarbeiten an Nordbaustelle früher fertig
Hansastraße: Bauarbeiten an Nordbaustelle früher fertig
Weltkindertag und autofreier Sonntag
Weltkindertag und autofreier Sonntag

Schwimmen wird teurer: Ab 1. Oktober neue Bädertarife in Osnabrück

(eb/pr) Osnabrück, 4. September 2018 / Zum 1. Oktober heben die Stadtwerke Osnabrück die Basistarife im Nettebad, Moskaubad und Schinkelbad an. Grund für die Preiserhöhung sind nach Angaben des Versorgungsbetriebs insbesondere die stetig steigenden Personal- sowie Betriebs- und Instandhaltungskosten. Die Stadtwerke hatten die Bädertarife letztmalig vor zwei Jahren angehoben.

Gesundheit

Vortrag: ''Medizin in Zeiten der Selbstoptimierung''

Prof. Dr. Elmar Kos am spricht am 15. März in der Abendvisite im Forum am Dom. © für Abbildung: PR; Quelle: NSK(pr/eb) Osnabrück, 1. März 2018 / Am Donnerstag, 15. März (19.30 Uhr), spricht Prof. Dr. Elmar Kos in der Abendvisite im Forum am Dom über das Thema "Medizin in Zeiten der Selbstoptimierung - Ethische Herausforderungen zwischen Heilung und Wunscherfüllung". Der Professor für katholische Moraltheologie an den Universitäten Osnabrück und Vechta ist Mitglied des Ethikkomitees der Niels-Stensen-Kliniken. In seinem Vortrag geht er auf Fragen rund um die moderne Medizin ein und wie sie dem Menschen zu Gute kommen kann.

Denn es werden zunehmend technische Möglichkeiten entwickelt, die über die Heilung von Krankheiten hinausgehen und immer stärker die Erfüllung individueller Wünsche in den Blick nehmen: "Sollen Medikamente auch zur Verbesserung bestimmter Fähigkeiten eingesetzt werden? Was passiert mit den Daten, die wir über unseren Körper sammeln? Welche Ziele verfolgen wir damit?" Prof. Kos sieht die Gefahr, dass Freiräume verloren gehen und neue Zwänge der Selbstoptimierung entstehen: "Wir brauchen Kriterien, um zu gewährleisten, dass die neuen technischen Möglichkeiten die Menschen nicht schleichend und unmerklich mit Imperativen der Machbarkeit unterdrücken, sondern wirklich den Menschen nützen".

Forum am Dom

Niels-Stensen-Kliniken

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?