Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Fundsachen für Kinderschutzbund
Fundsachen für Kinderschutzbund
Gefragte Fortbildung: ''Forum Senologie'' neu auf dem Finkenhügel
Gefragte Fortbildung: ''Forum Senologie'' neu auf dem Finkenhügel
Schülerforschungszentrum: 110 junge Leute schließen Sommerakademie ab
Schülerforschungszentrum: 110 junge Leute schließen Sommerakademie ab
Stadtteilfest: Schinkel feiert mit buntem Programm
Stadtteilfest: Schinkel feiert mit buntem Programm

Gefragte Fortbildung: ''Forum Senologie'' neu auf dem Finkenhügel

(pr/eb) Osnabrück, 19. Juni 2018 / Mit dem "1. Forum Senologie" haben Dr. Christoph Katz und sein Team vom Brustkrebszentrum des Klinikums Osnabrück eine gefragte neue Fortbildungsreihe aus der Taufe gehoben: Bei der ersten Ausgabe der neuen Veranstaltungsreihe informierten sich zahlreiche niedergelassene oder im stationären Bereich in Krankenhäusern arbeitende Mediziner aus den Fachgebi...

Gesundheit

Klinikum Osnabrück ist zertifiziertes Brustkrebszentrum

Das Team der Klinik für Brustchirurgie / Brustzentrum des Klinikums Osnabrück freute sich über die Zertifizierung als Brustkrebszentrum. © für Abbildung: Eigenfoto(pr/eb) Osnabrück, 13. März 2018 / Die Klinik für Brustchirurgie / Brustzentrum des Klinikums Osnabrück ist von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie als Brustkrebszentrum zertifiziert worden. Die Auszeichnung belegt, dass die interdisziplinären Behandlungen in der von Chefarzt Dr. Christoph Katz geleiteten Klinik den höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen. Damit stehen Osnabrück und dem Osnabrücker Umland nun zwei zertifizierte Zentren zur Versorgung zur Verfügung.
 
Der Auszeichnung gingen ein mehrtägiges Audit und ein etwa zweijähriger intensiver Prüfprozess voraus, in dem die Strukturen und Prozesse bei den Behandlungen ebenso wie die Ergebnisse und eine Vielzahl von weiteren Qualitätskriterien begutachtet wurden. Wie Katz erklärte, musste unter anderem das exzellente Zusammenspiel der an den Brustkrebsbehandlungen beteiligten Fachabteilungen nachgewiesen werden, wobei auch die wöchentlich stattfindenden Tumorkonferenzen und viele weitere Merkmale zu den Anforderungen gehörten.
 
Neben dem medizinischen Bereich wurden die psychologische Begleitung und die Nachsorge geprüft, daneben gehörten die Dokumentation, sämtliche internen Abläufe, die Anzahl der Operateure und Patienten sowie viele weitere Kennzeichen zu den strengen Prüfkriterien. "Die Zertifizierung bestätigt die Qualität unserer Arbeit. Ich freue mich sehr, dass wir die Prüfung erfolgreich abgeschlossen haben", meinte Katz, der vor allem eine erfolgreiche Teamleistung aller beteiligten Abteilungen in der Auszeichnung sieht. Mediziner, Therapeuten, Pflegefachkräfte und Sozialarbeiter tragen unter anderem im Klinikum Osnabrück zur Versorgung der Brustkrebspatientinnen bei.
 
Bundesweit bestehen über 270 zertifizierte Brustkrebszentren. "Für die Patientinnen ist das Zertifikat  ein wichtiges Orientierungsmerkmal", betonte Katz, der auf den ganzheitlichen Ansatz hinwies, der bei den Behandlungen in der Klinik für Brustchirurgie des Klinikums Osnabrück verfolgt wird. Wie der Facharzt für Gynäkologie, Psychologie und ärztliche Psychotherapeut deutlich machte, wird über die hochwertige medizinische Versorgung hinaus auch die psychologische Begleitung der Patientinnen mit ganz unterschiedlichen Therapieansätzen unter anderem mit Entspannungsverfahren, Musik und Gestaltungstherapie besonders wichtig genommen. Die Zertifizierung gilt für drei Jahre, es erfolgen jährliche Nachprüfungen.

Klinikum Osnabrück

Deutsche Krebsgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Senologie

 
 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?