Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Null Toleranz zeigen: 1100 Fälle von häuslicher Gewalt im Vorjahr
Null Toleranz zeigen: 1100 Fälle von häuslicher Gewalt im Vorjahr
Zu geringe Nachfrage: Flughafenshuttle X150 wird eingestellt
Zu geringe Nachfrage: Flughafenshuttle X150 wird eingestellt
''Osnabrück klingt gut'': Bürgerstiftung mit neuem Förderschwerpunkt
''Osnabrück klingt gut'': Bürgerstiftung mit neuem Förderschwerpunkt
Klinikum: Junger Syrer beflügelt OTA-Ausbildung
Klinikum: Junger Syrer beflügelt OTA-Ausbildung

Gesundheitspreis Nordwest für den Verein ''Gesunde Stunde''

(pr/eb) Osnabrück, 19. April 2018 / Seit Jahren setzt sich der engagierte Verein "Gesunde Stunde", der aus einem Landkreis-Projekt hervorgegangen ist, dafür ein, dass Familien mehr Zeit in Bewegung miteinander verbringen und Wert auf ausgewogene Mahlzeiten legen. Dieser Einsatz wurde jetzt in Oldenburg belohnt: Der Verein wurde mit dem Gesundheitspreis Nordwest der Metropolregion Nordwes...

Gesundheit

Klinikum stellt sich vor: Offene Türen am 22. April

Das Klinikum Osnabrück lädt zum Tag der offenen Tür am 22. April. © für Abbildung: PR; Quelle: Klinikum OS(pr/eb) Osnabrück, 16. April 2018 / Führungen durch die OP-Säle, das größte begehbare Darmmodell Europas und ein begehbares Herzmodell besichtigen, selbst mit einem Endoskop "operieren", Vitalwerte und Lungenfunktionen kontrollieren, sich mit einem "Aging-Anzug" wie ein 80-Jähriger fühlen, Rettungswagen besichtigen, Selbsthilfegruppen kennenlernen und viel Wissenswertes über den eigenen Körper und mögliche Erkrankungen erfahren: Diese und viele weitere Themen stehen am Sonntag, 22. April (11 bis 17 Uhr), bei einem Tag der offenen Tür und einer Gesundheitsmesse im Klinikum Osnabrück auf dem Programm.
 
Das Krankenhaus auf dem Finkenhügel lädt erstmals seit 2011 wieder zu einem solchen Öffnungstag ein. Diesmal steht ein Gesundheitsparcours mit 43 Stationen im Mittelpunkt, auf dem die Besucher besondere Angebote wie die großen Modelle und zahlreiche Stationen und Abteilungen des Krankenhauses der Maximalversorgung erkunden können. Unter anderem werden auf dem beschilderten Rundgang das Herzkatheter-Labor, Abteilungen wie die Urologie, die Endoskopie, das Perinatalzentrum, das Zentrum für Neuromedizin und Geriatrie, die Senologie und die Palliativstation vorgestellt. Außerdem werden die Besucher in Patientenzimmer, die Privatklinik und in viele weitere Bereiche geführt.
 
Auf dem Rundgang wird zum Beispiel über die Laserchirurgie in der Urologie, Stoßwellentherapie gegen Nierensteine, die Brustkrebs-Prävention, Implantologie oder die Behandlung von Herzrhythmusstörungen und Rückenschmerzen informiert. Auch die begehbaren Modelle sind Bestandteil des Rundgangs, außerdem sind mehrere Stationen zur Kontrolle von Vitalwerten (Puls / Blutdruck, Lunge, Blutzucker) eingebaut und die Besucher können die Aging-Anzüge oder Mobilitätshilfen wie Rollstühle ausprobieren.
 
An weiteren Stationen des Rundgangs geht es um Therapiemöglichkeiten bei Übergewicht, Hilfsmittel für ältere Menschen und Schlüssellochchirurgie, außerdem werden ein Aktivitäts-Parcours nach Gelenkersatz und Bewegungsspaß für Kinder angeboten. Daneben stellen sich bei dem Rundgang auch die Krankenhausseelsorge und der Sozialdienst vor und die Besucher können sich von der Krankenhausküche bewirten lassen.
 
Bei der Gesundheitsmesse, die an einigen Stationen des Rundgangs sowie in der Eingangshalle läuft, wird ausführlich über einzelne Themen wie Entbindungen, Krankenhaushygiene, Wirbelsäulenerkrankungen oder Gefäß-Bypässe informiert. Daneben  stellen sich Selbsthilfegruppen (MS, Rheuma, Schmerzen, Pankreas, Stoma, Diabetes) und Hilfseinrichtungen wie die Krebsberatungsstelle, die Grünen Damen  und der Diakonieverein vor. Weiter kann bei der Messe auch ein Wiederbelebungstraining absolviert werden.

Ergänzend werden auch laufend Führungen durch einen Operationssaal und Besichtigungen von Rettungswagen angeboten, außerdem können das Augenheilkunde-Zentrum Visual eins und die Kinderkrippe Finkennest angesehen werden. Ergänzend werden von zahlreichen Chef- / Oberärzten noch Vorträge zu zahlreichen Themen angeboten, in denen Hintergrundwissen zu Erkrankungen und Therapieverfahren vermittelt wird. In den Vorträgen geht es um das Schlaganfallsrisiko, Brust- / Darmkrebs, Inkontinenz, Nierenschwäche, Krebstherapien, sportmedizinische Betreuung im Spitzensport, Vorsorgevollmachten und Palliativmedizin. Das detaillierte Vortragsprogramm und weitere Informationen zu den Angeboten beim Tag der offenen Tür sind auf der Internetseite des Klinikums Osnabrück verfügbar.

Klinikum OS

 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?