Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Dickes Lob: Außenminister zeichnen Städtebotschafterprojekt aus
Dickes Lob: Außenminister zeichnen Städtebotschafterprojekt aus
Aus Brasilien geht es nach Afrika: Zoo-Nächte laden ein
Aus Brasilien geht es nach Afrika: Zoo-Nächte laden ein
Ehrenamt für einen Tag: Freiwilligentag
Ehrenamt für einen Tag: Freiwilligentag
Liegewiese wird Trödlerparadies: Herbstflohmarkt im Moskaubad
Liegewiese wird Trödlerparadies: Herbstflohmarkt im Moskaubad

Schwimmen wird teurer: Ab 1. Oktober neue Bädertarife in Osnabrück

(eb/pr) Osnabrück, 4. September 2018 / Zum 1. Oktober heben die Stadtwerke Osnabrück die Basistarife im Nettebad, Moskaubad und Schinkelbad an. Grund für die Preiserhöhung sind nach Angaben des Versorgungsbetriebs insbesondere die stetig steigenden Personal- sowie Betriebs- und Instandhaltungskosten. Die Stadtwerke hatten die Bädertarife letztmalig vor zwei Jahren angehoben.

Gesundheit

Gesundheit in der Arbeitswelt von morgen: Pilotprojekt mit 20 Betrieben

Vertreter von 20 Unternehmen aus ganz Niedersachsen sowie der AOK starteten jetzt das Projekt ''Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0''. © für Abbildung: PR; Quelle: Assmann Büromöbel .(pr/eb) Melle, 14. Mai 2018 / Alles ist heutzutage "4.0": Industrie, Handwerk – und nun auch "Gesundheit 4.0". Dabei geht es vor allem um die Frage, wie sich die Digitalisierung sowie die damit verbundenen Veränderungen in der Arbeitswelt auf die Gesundheit der Mitarbeiter auswirkt. Vor diesem Hintergrund startete die AOK Niedersachsen gemeinsam mit zunächst 20 Unternehmen, zu denen auch der Büromöbel-Hersteller Assmann aus Melle gehört, das Projekt "Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0". Alle Beteiligten trafen sich jetzt zu einem ersten Erfahrungsaustausch bei Vilsa-Brunnen in Bruchhausen-Vilsen.

Der halbjährliche Erfahrungsaustausch mit Vertretern aller Projektunternehmen ist fester Bestandteil des auf fünf Jahre ausgelegten Projektes. "Bei all dem Hype um Digitalisierung wird oft vergessen: Hinter all dem technischen Fortschritt stehen immer noch Menschen. Sie tragen die Veränderungen. Unsere Aufgabe ist es, die Gesundheit der Menschen auch unter diesen veränderten Bedingungen zu schützen und zu fördern", betonte Dr. Jürgen Peter, Vorstandsvorsitzender der AOK Niedersachsen.

"Die Arbeitswelt 4.0 bedeutet für uns viele Chancen, aber auch Herausforderungen für die Gesundheit. Denen wollen wir uns stellen und mit Unterstützung der AOK vorangehen", meinte Assmann-Personalleiter Alexander Neudorf. ER stellte dar, dass der Fokus bei Assmann auf der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und Home-Office-Lösungen sowie auf sich ändernden Anforderungen durch komplexe Maschinen in der automatisierten Fertigung liege.

"Unser Ziel ist es, für die Menschen bei Assmann ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement zu installieren. Wir wollen erfahren, ob wir richtig unterwegs und welche Maßnahmen noch sinnvoll sind", so Neudorf weiter. Dabei soll das Soziologische Forschungsinstitut Göttingen (Sofi) helfen, das als Projektpartner die Ergebnisse im Rahmen einer unabhängigen Studie veröffentlicht.

Projekt ''Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0''

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?