Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Schwimmen wird teurer: Ab 1. Oktober neue Bädertarife in Osnabrück

(eb/pr) Osnabrück, 4. September 2018 / Zum 1. Oktober heben die Stadtwerke Osnabrück die Basistarife im Nettebad, Moskaubad und Schinkelbad an. Grund für die Preiserhöhung sind nach Angaben des Versorgungsbetriebs insbesondere die stetig steigenden Personal- sowie Betriebs- und Instandhaltungskosten. Die Stadtwerke hatten die Bädertarife letztmalig vor zwei Jahren angehoben.

Gesundheit

Dörenberg-Klinik baut Schmerztherapie aus

Bei einem Workshop für Mitarbeiter der Dörenberg-Klinik begrüßten Chefarzt Dr. Frank Jäkel und Physiotherapie-Leiter André Wulfert als Experten Dr. Eberhard Lux (Chefarzt der Schmerz- und Palliativmedizin am St.-Marien-Hospital Lünen, v.l.). © für Abbildung: PR; Quelle: Dörenberg-Klinik; Aufnahme: Daniel Meier(pr/eb) Bad Iburg, 24. Juli 2018 / Die Dörenberg-Klinik will ihr Angebot der Schmerztherapie weiter ausbauen. Dazu wurde gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) ein Konzept entwickelt. Dazu haben die Mitarbeiter der Dörenberg-Klinik Lösungen für die optimale Unterstützung der Patienten beigetragen. Dazu wird sich die Klinik im Bereich Krankheitsbilder, die mit starken Schmerzen einhergehen, weiter spezialisieren: Sie sollen in enger Zusammenarbeit von Medizinern, Pflegekräften und Physiotherapeuten umfassend und kompetent behandelt werden.

"Gemeinsam mit den Patienten wollen wir den Umgang mit dem Schmerz verständlicher machen", erläuterte Physiotherapie-Leiter André Wulfert: "Die Patienten sollen optimal unterstützt werden". Dabei setze die Klinik auf neue und zukunftsweisende Erkenntnisse, die im Rahmen eines Workshops mit der DGS erarbeitet wurden. Das Thema Schmerzen sei bei vielen Patienten allgegenwärtig, so Wulfert. "Es liegt uns daher am Herzen, unser Angebot in diesem Bereich zu erweitern".
 
In der Schmerzbehandlung spiele laut Wulfert auch die Sichtweise eine besondere Rolle: Es gehe darum, "den Fokus nicht nur auf die Dinge zu legen, die nicht mehr möglich oder eingeschränkt sind, sondern herauszuarbeiten was dem Patienten gut tut und das Wohlbefinden steigert". Das sei eine wichtige Voraussetzung für den Heilungsprozess. "Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz mit interdisziplinärer Teamarbeit", fasste Wulfert das innovative Konzept zusammen.
 
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin

Dörenberg-Klinik
 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?