Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Millionster Schwimmer in Osnabrücker Bädern
Millionster Schwimmer in Osnabrücker Bädern
Karnevalsprinzessin verabschiedet sich
Karnevalsprinzessin verabschiedet sich
Hansastraße: Bauarbeiten an Nordbaustelle früher fertig
Hansastraße: Bauarbeiten an Nordbaustelle früher fertig
Weltkindertag und autofreier Sonntag
Weltkindertag und autofreier Sonntag

Schwimmen wird teurer: Ab 1. Oktober neue Bädertarife in Osnabrück

(eb/pr) Osnabrück, 4. September 2018 / Zum 1. Oktober heben die Stadtwerke Osnabrück die Basistarife im Nettebad, Moskaubad und Schinkelbad an. Grund für die Preiserhöhung sind nach Angaben des Versorgungsbetriebs insbesondere die stetig steigenden Personal- sowie Betriebs- und Instandhaltungskosten. Die Stadtwerke hatten die Bädertarife letztmalig vor zwei Jahren angehoben.

Gesundheit

Kids schwingen Kochlöffel: Umwelt, Klimaschutz und Ernährung

Kochen mit regionalen Produkten: Die Miniköche lernen in zwei Jahren die Zusammenhänge zwischen Umwelt, Klimaschutz und Ernährung kennen. © PR, Stadt Osnabrück, Jürgen Mädger(eb/pr) Osnabrück, 23. August 2018 / Im Oktober startet das Projekt Europa Miniköche Osnabrück. Ziel ist es, Kindern nicht nur das Kulturgut Essen näherzubringen, sondern vor allem die Zusammenhänge zwischen Klimaschutz, Umwelt und Ernährung bewusst zu machen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren können die Kinder im Alter von zehn und elf Jahren bei rund 30 Treffen lernen, wie man aus guten regionalen Produkten leckere und gesunde Gerichte zaubert. Bewerbungen nimmt der Fachbereich Umwelt und Klimaschutz noch bis Mittwoch, 5. September, entgegen.
 
Stephan Zimmermann vom Landgasthaus Kortlüke und Elke Schnell vom Gasthaus zum Auerhahn, die sich beide im Köcheclub Osnabrück engagieren, möchten den Kindern nicht nur Wissen, sondern auch Spaß am Kochen vermitteln. Die Treffen werden unter anderem in der Aktionsküche des WABE-Zentrums, Versuchsbetrieb der Hochschule Osnabrück und Bildungseinrichtung für nachhaltige Lebensmittel- und Speisenproduktion, stattfinden. Geplant sind sie jeweils für den späten Dienstagnachmittag.
 
Neben dem Kochen werden auch Service und Etikette auf dem Stundenplan stehen. Das nötige Wissen rund um Lebensmittel wird eine Ernährungsfachkraft, die von der Barmer gestellt werden wird, vermitteln. Auch spannende Ausflüge, zum Beispiel zur Käseproduktion im WABE-Zentrum, sind geplant. Zum Abschluss der Ausbildung zur Miniköchin und zum Minikoch vergibt die IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, die das Projekt ebenfalls unterstützen wird, eine Urkunde.
 
Die Teilnahme kostet für den gesamten Zeitraum von zwei Jahren 150 Euro. Der übrige Anteil wird von der Stadt Osnabrück aus dem Preisgeld des Wettbewerbs „Klima kommunal“ finanziert, bei dem Osnabrück 2016 als Niedersächsische Klimaschutzkommune ausgezeichnet wurde. Die Kinder erhalten als Ausstattung für die Gruppentreffen Kochkleidung und einen Koffer mit Utensilien. Offizieller Start der „Europa Miniköche Osnabrück“, für die der Osnabrücker Oberbürgermeister Wolfgang Griesert die Schirmherrschaft übernommen hat, ist im Oktober.
 
Kinder im Alter von zehn und elf Jahren aus der Stadt Osnabrück können sich mit einem Bewerbungsformular per E-Mail an umwelt@osnabrueck.de oder per Post bei der Stadt Osnabrück, Fachbereich Umwelt und Klimaschutz, Fachdienst Umweltplanung, Postfach 4460, 49034 Osnabrück bewerben. Das Formular steht unter www.osnabrueck.de/minikoeche zum Herunterladen bereit oder kann telefonisch unter 0541 3233086 angefordert werden.

Mehr zum Thema:

Miniköche Osnabrück

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?