Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Millionster Schwimmer in Osnabrücker Bädern
Millionster Schwimmer in Osnabrücker Bädern
Karnevalsprinzessin verabschiedet sich
Karnevalsprinzessin verabschiedet sich
Hansastraße: Bauarbeiten an Nordbaustelle früher fertig
Hansastraße: Bauarbeiten an Nordbaustelle früher fertig
Weltkindertag und autofreier Sonntag
Weltkindertag und autofreier Sonntag

Schwimmen wird teurer: Ab 1. Oktober neue Bädertarife in Osnabrück

(eb/pr) Osnabrück, 4. September 2018 / Zum 1. Oktober heben die Stadtwerke Osnabrück die Basistarife im Nettebad, Moskaubad und Schinkelbad an. Grund für die Preiserhöhung sind nach Angaben des Versorgungsbetriebs insbesondere die stetig steigenden Personal- sowie Betriebs- und Instandhaltungskosten. Die Stadtwerke hatten die Bädertarife letztmalig vor zwei Jahren angehoben.

Gesundheit

Kaffee Partner ist barrierefreier Arbeitgeber

 Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (l.) und weitere Offizeille übergaben das Zertifikat an Peter Liebisch von Kaffeepartner. © PR, Stadt Osnabrück, Hermann Pentermann

(eb/pr) Osnabrück, 24. August 2018 / Das Unternehmen Kaffee Partner ist als zweiter Osnabrücker Betrieb von der Stadt mit dem Zertifikat „Barrierefreie Gestaltung des Betriebes und vorbildliche Eingliederung von Menschen mit Behinderung“ ausgezeichnet worden.

Die Voraussetzungen für die Zertifizierung werden anhand eines siebenseitigen Fragebogens geprüft. Es müssen sowohl  Maßnahmen zur Barrierefreiheit wie auch die Bemühungen zur Eingliederung von Menschen mit Behinderung umgesetzt sein. Darin enthalten sind beispielsweise automatische Türen, rollstuhlgerechte Schreibtische, Bodenmarkierungen für Menschen mit Sehschwäche und vieles mehr. „Wir finden es wichtig, Firmen auszuzeichnen, die sich die Mühe machen, Arbeitsplätze barrierefrei zu gestalten“, betonte Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. „Jeder sollte Zugang zum Sozial- und Arbeitsleben bekommen.“
 
Peter Liebisch, CEO der Kaffee Partner Gruppe sagte bei der Verleihung: „Die Gewinnung von gut qualifizierten Mitarbeitern ist ein entscheidender Faktor für unseren Unternehmenserfolg. Dazu gehören selbstverständlich auch Menschen mit Behinderung.“
 
Vertreter der Fachstelle Inklusion und des Behindertenforums waren ebenfalls mit dabei. Sie haben die Einhaltung der Kriterien vor der Zertifizierung gründlich geprüft. Der Oberbürgermeister betonte die Vorbildfunktion von Kaffee Partner beim Thema Barrierefreiheit. Auch wenn ein Mitarbeiter während seiner Anstellung bei Kaffee Partner eine Behinderung bekommt, wird der Arbeitsplatz entsprechend angepasst. Darüber hinaus gibt es bei Kaffee Partner einen Schwerbehindertenrat, der sich kontinuierlich um die Belange der Mitarbeiter kümmert.

Mehr zum Thema:

Kaffee Partner

Stadt Osnabrück


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?