Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Labor Europa gestartet: Großer Auftritt bei der Kulturnacht
Labor Europa gestartet: Großer Auftritt bei der Kulturnacht
Seniorenwochen starten: Podiumsdiskussion zu altersgerechten Quartieren
Seniorenwochen starten: Podiumsdiskussion zu altersgerechten Quartieren
Körperwelten: Endspurt bei der Ausstellung in Osnabrück
Körperwelten: Endspurt bei der Ausstellung in Osnabrück
Geodaten und Verkehrsanlagen mit neuen Leitern
Geodaten und Verkehrsanlagen mit neuen Leitern

Lokale Unternehmen und regionale Wirtschaft

Meller Unternehmen errichtet Biogasanlage in Irland

Diese Biogasanlage ist die erste, die Bioconstruct in Irland realisierte. Nach Auffassung des Unternehmens sollen weitere folgen. © für Abbildung: PR; Quelle: Bioconstruct(pr/eb) Melle, 30. Januar 2018 / Das Meller Unternehmen Bioconstruct hat jetzt erstmalig eine Biogasanlage in Irland in Betrieb genommen. Die Vier-Behälter-Anlage in Roscommon hat eine installierte elektrische Leistung von einem Megawatt (MWe). Seit Ende vergangenen Jahres verarbeitet sie unter anderem Abfälle aus der Region und abgepressten Klärschlamm zu Biogas, aus dem dann in zwei angeschlossenen Blockheizkraftwerken (BHKW) Strom und Wärme gewonnen wird.

Darüber hinaus erzeugt die Anlage durch die eingebaute Hygienisierung und die Zentrifuge zur Trennung von festen und flüssigen Reststoffen einen speziellen Dünger, der von den regionalen Landwirten verwertet wird. "Mit der ersten vollständig realisierten Biogasanlage in Irland haben wir einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg der Internationalisierung von Bioconstruct erfolgreich zurückgelegt", berichtete Projektentwickler Henrik Borgmeyer.

Irland ist das elfte europäische Land, in dem mit Meller Technologie Energie aus Biomasse gewonnen wird. Zusammen mit dem irischen Partner Biocore sind in diesem Jahr weitere Projekte in ähnlicher Größenordnung geplant. Irland ist ein starker Nettoimporteur von Energie und verfügt über keine bedeutsamen Energierohstoffvorkommen. Entsprechend will das Land den Anteil der erneuerbaren Energien am Gesamtenergieverbrauch erhöhen.

Eine Marktanalyse der Deutsch-Irischen Industrie- und Handelskammer zu Biogas und anaerober Vergärung 2017 bestätigte, dass diese Art der Energiegewinnung insbesondere zur Wärmeerzeugung eine immer größere Rolle spielt. Stammten 1990 noch 2,6 Prozent der auf der grünen Insel verbrauchten Wärmeenergie aus erneuerbaren Energiequellen (hauptsächlich Biomasse), lag dieser Anteil 2015 bereits bei 6,5 Prozent. Der Anteil der Energie aus Biomasse am Primärenergiebedarf Irlands ist in demselben Zeitraum von 1,1 auf 2 Prozent gestiegen.

"Der Biogasmarkt in Irland steht noch am Anfang, weist aber durchaus großes Potenzial für weitere technische Entwicklungen auf", erläuterte Andreas Bröcker, verantwortlich für das UK-und Irland-Geschäft bei Bioconstruct. Als wichtigen Faktor für den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien nannte er für Irland ebenso wie für Großbritannien die nationale Förderung. "Alle in das Projekt Roscommon involvierten Parteien warten auf die Novellierung des irischen Einspeisetarifs durch den Renewable Heat Incentive (RHI)", berichtete Bröcker. Im benachbarten Großbritannien hat Bioconstruct bereits 14 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 28 Megawatt realisiert und zählt dort zu den Technologieführern für die Planung und den Bau schlüsselfertiger Biogasanlagen.

Bioconstruct bezeichnet sich selbst als führenden Anbieter für die Planung und den Bau von schlüsselfertigen Biogas-, Windenergie- und Photovoltaikprojekten in Europa. Seit der Gründung im Jahr 2001 hat das Unternehmen mehr als 300 Erneuerbare-Energie-Projekte in Deutschland, Großbritannien, Griechenland, Italien Tschechien, Lettland, Estland, der Türkei und den Niederlanden realisiert. Bioconstruct steht seinen Partnern von der Machbarkeitsstudie über die technische Planung, den Bau der Anlage sowie die Inbetriebnahme bis hin zum After-Sales-Service zur Seite.

Der Generalunternehmer für erneuerbare Energie entwickelt maßgeschneiderte Komplettlösungen für Landwirte, Projektentwickler, Gemeinden, Gemeinschaften, Energieversorgungsunternehmen und Grundbesitzer. Darüber hinaus betreibt Bioconstruct 20 eigene Anlagen. Das Unternehmen beschäftigt 90 Mitarbeiter am Stammsitz in Melle und erzielte 2017 einen Umsatz von rund 80 Millionen Euro.

Bioconstruct        

Fachverband Biogas

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?
Kommentar zum Artikel erstellen
Titel:
Name*:
E-Mail*:
(bleibt unveröffentlicht)
Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ein*: max. 1500 Zeichen, überzählige werden abgeschnitten
Kommentar senden