Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Lokale Unternehmen und regionale Wirtschaft

14. Osnabrücker Energiemesse mit neuem Besucherrekord

Bei strahlendem Sonnenschein fanden mehr als 10.000 Besucher den Weg zur Osnabrücker Energiemesse. © für Abbildung: PR; Quelle: Public Entertainment(pr/eb) Osnabrück, 11. April 2018 / Trotz des strahlenden Sonnenscheins stellte die nunmehr 14. Ausgabe der Osnabrücker Energiemesse einen neuen Besucherrekord auf: Mehr als 10.000 Gäste fanden den Weg in das Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und ließen sich von 55 Ausstellern rund um die Themen E-Mobilität, Energieerzeugung und Energieeffizienz informieren. Dabei erhielten sie auch Einblicke in die Energiewelt von morgen.

"Das Wetter passte eigentlich perfekt zu einem unserer Schwerpunktthemen: der Solarenergienutzung", meinte Veranstalter Peter Band. Unter dem bekannten Motto "Energie geht uns alle an!" gab es vielfältige weitere Informationen und Neuigkeiten aus dem Bereich der Energie- und Umwelttechnik. Hoch im Fokus bei den Besuchern standen Gespräche an den Ständen zu den Themen "Wärmedämmung", "Heizen mit Holz und Pellets", "Wärmepumpen", "Kontrollierte Wohnraumlüftung Energie & Haus" sowie "Stromeinsparung", "Finanzierung" und "Hausgeräte".

"Die Besucher schätzen dabei insbesondere die hohe Kompetenz der Aussteller sowie die Qualität der Informations- und Beratungsgespräche", so Band weiter. Ein weiteres Schwerpunktthema der diesjährigen Fachmesse war die Elektromobilität: Das Autohaus Rahenbrock sowie die Polizei waren mit der Vorstellung von Elektroautos wahre Publikumsmagnete und zogen viele Interessierte an. Die Stadtwerke stellten mit der E-Ladebox ihr neues Stromtankstellen-Komplettpaket für zuhause vor. Auch e-mobile Zweiräder standen hoch im Kurs: 2Rad Wilker präsentierte E-Transporträder und E-Fahrräder; Lastenräder als Mietobjekt wurden von dem jungen Start-Up Osna.Bike vorgestellt.
 
Verschiedene Experten aus Industrie und Wirtschaft boten darüber hinaus an beiden Messetagen ein vielseitiges Vortragsprogramm, bei dem sich die Besucher über neueste Entwicklungen im Bereich von Heiz- und Lüftungssystemen, Energieunabhängigkeit, Fördermittel und verschiedene Sanierungsmöglichkeiten informierten. "Nach der Messe ist vor der Messe: Wir beginnen gleich wieder mit den Vorbereitungen für die 15. Auflage im Jahr 2019", so Peter Band abschließend.

Energiemesse Osnabrück

Zentrum für Umweltkommunikation

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?